• IT-Karriere:
  • Services:

Novell reagiert auf Microsofts Äußerungen zur GPLv3

Weiterhin Updates für GPLv3-lizenzierte Software

Als Antwort auf Microsofts Äußerungen zur GPLv3 hat Novell erklärt, dass sich aus der neuen Version der Lizenz keine Probleme ergeben. Man werde Suse Linux weiter komplett vertreiben, inklusive Updates für gegebenenfalls GPLv3-lizenzierte Software.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Microsoft hatte als Reaktion auf die GNU General Public License v3 erklärt, dass die Firma kein Vertragspartner dieser Lizenz sei. Dennoch will das Unternehmen Kunden, die Suse Linux über ein Zertifikat von Microsoft bekommen, vorerst keine Updates für GPLv3-lizenzierte Software anbieten, um die Situation nochmals zu prüfen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz

Novell hingegen sieht kein Problem mit der neuen Fassung der Lizenz. Man werde Suse Linux Enterprise auch weiter komplett ausliefern, inklusive Software, die die GPLv3 verwendet. Kunden, die Microsofts Suse-Zertifikate erwerben, sollen ebenfalls Updates für GPLv3-Software von Novell erhalten.

Aber auch der Zusammenarbeit mit den Redmondern fühlt sich Novell weiter verpflichtet und bekräftigt nochmals, dass das Abkommen der beiden Softwarehersteller sowohl für GPLv2- als auch für GPLv3-Software gelte. Microsofts Versprechen, Suse-Kunden nicht zu verklagen, sei ebenfalls nicht von dieser Lizenz abhängig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

bbf 18. Jul 2007

Jap, wobei man sagen muss dass Gentoo oder Archlinux sicherlich nicht für Umsteiger...

Auskenner 09. Jul 2007

Die GPL3 hat das bestehende Abkommen zwischen Novell und Microsoft aus den Regelungen...


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /