Abo
  • Services:

AMD steigt bei Transmeta ein

Strategische Investition zur Entwicklung neuer Stromspar-Technik

Der Prozessor-Hersteller AMD beteiligt sich an seinem einstigen Konkurrenten Transmeta. Das Unternehmen fertigt keine eigenen Chips mehr, sondern konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Chip-Technologien an entsprechende Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Für 7,5 Millionen US-Dollar erwirbt AMD eine nicht genannte Zahl von Transmeta-Vorzugsaktien. Der Kurs der Transmeta-Akite legte in Reaktion darauf kräftig zu und klettert von etwa 0,70 Euro um 30 Prozent auf 0,90 Euro.

Transmeta betont, dass es sich dabei um ein strategisches Investment handle und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit AMD. Die Unternehmen haben bereits bei der Entwicklung der AMD64-Architektur miteinander zusammengearbeitet. Mit dem Geld von AMD soll Transmeta neue Stromspar-Techniken für Prozessoren entwickeln, die auch AMD nutzen will.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Walter Ulbricht 08. Mai 2010

Rischtischhhhhhhhhhh !!

1st1 09. Jul 2007

"Für 7,5 Millionen US-Dollar erwirbt AMD eine nicht genannte Zahl von Transmeta...

sdfgdsgr 08. Jul 2007

UPU -> universal processing unit

Nixfiaunguat 07. Jul 2007

ich bin mit Intel mal abgebrannt, ruhiger Schlaf ich mit AMD. Intel ist was für...

Hatschie? 06. Jul 2007

Neue Innovationen braucht das Land. Die ein oder andere Sturmflut, der ein oder andere...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /