• IT-Karriere:
  • Services:

xTimeline: Wer! Wann! Was!

Webdienst erlaubt das Erstellen eigener Zeitachsen

Mit xTimeline.com ist eine neue Webseite als Beta-Version gestartet, die eine Ergänzung etwa zur Wikipedia sein will. Auf der Seite können Nutzer Zeitachsen zu Personen, geschichtlichen Ereignissen oder Entwicklungen erstellen und diese anderen zur Verfügung stellen. Damit sollen sich auch komplexe Geschehnisse leichter aufnehmen lassen, als dies über einen normalen Text möglich wäre.

Artikel veröffentlicht am ,

xTimeline.com
xTimeline.com
Jeder Eintrag auf xTimeline.com besteht aus einer Zeitachse, die sich nach Belieben mit der Maus hin- und herschieben lässt. Innerhalb des Zeitverlaufs sind dann einzelne Ereignisse als Stichwort verzeichnet. Ein Klick darauf öffnet einen Bereich, der Text, Bilder oder Videos dazu bereithält und nähere Informationen liefert.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Auf der Webseite gibt es bereits zahlreiche Beispiele für den Einsatz von Zeitachsen. Neben zahlreichen Biografien von Prominenten findet man dort geschichtliche Ereignisse im zeitlichen Ablauf wie etwa den Zweiten Weltkrieg oder auch den aktuellen Irakkrieg, die Entwicklung der Europäischen Union oder eine Übersicht der Olympischen Spiele. Nutzer haben auch Zeitachsen zur Entstehung von Computerspielen, zur Geschichte des Pokerspiels, zur Firmengeschichte von Google oder auch zum Ablauf einer Schwangerschaft erstellt.

xTimeline.com
xTimeline.com
Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und der Anwender von xTimeline.com kann hier beliebige Inhalte auf einer Zeitachse anordnen, so ist auch dem Handlungsstrang von Harry Potter oder Star Trek ein passender Zeitverlauf gewidmet. Die Macher versprechen sich davon, dass Nutzer die Informationen übersichtlicher präsentiert bekommen und so leichter aufnehmen können.

Noch befindet sich xTimeline.com im Beta-Test, aber es stehen bereits eine Vielzahl an verschiedenen Zeitachsen zum Durchstöbern auf der Seite bereit. Alle Zeitverläufe können ohne Registrierung angesehen werden. Will man eine Zeitachse kommentieren oder eine eigene anlegen, fällt eine kostenlose Registrierung an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-77%) 6,99€
  3. (-55%) 4,50€

jorgusch 09. Jul 2007

;-((( Mmhh - ich spende das Geld irgendwo in Bonn, okay?

pennbruder 08. Jul 2007

der, die das! wer, wie, was? wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

emanrhi 07. Jul 2007

ihr seid alle sch....

TSxxx 06. Jul 2007

bei mir ist es schneller als z.B. wikipedia... ich weiß nicht warum es bei dir so ist...

jorgusch 06. Jul 2007

Ich vermute daran liegt es wohl - woher sollen die die Kapazität nehmen? War vor zwei...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /