Abo
  • IT-Karriere:

Weniger Xbox 360 als geplant ausgeliefert

12 Millionen Stück nicht ganz erreicht

Eigentlich hatte sich Microsoft das Ziel gesteckt, bis zum 30. Juni 2007 insgesamt 12 Millionen Xbox 360 auszuliefern - dieses Ziel wurde nun um einige hunderttausend Stück verfehlt. Gleichzeitig hat Microsoft mit zu hohen Rücklaufquoten wegen Hardware-Defekten zu kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn es nicht die erhofften 12 Millionen Stück wurden, zeigte sich Microsofts Chief Financial Officer Chris Liddell in einer Konferenz zufrieden mit den erreichten 11,6 Millionen ausgelieferten, aber nicht notwendigerweise auch durchverkauften Einheiten: "Wir sind glücklich mit dieser Zahl."

Stellenmarkt
  1. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion

Weniger glücklich sein dürfte Microsoft jedoch mit der nun offiziell eingestandenen "unakzeptablen Anzahl" von Xbox-360-Reparaturen. Zwar sollen die Hardware-Probleme bereits beseitigt sein und nun auch mit den bei Reparaturbedarf verlängerten Garantiebedingungen das Vertrauen wieder hergestellt werden, doch wird das den Hersteller eigenen Schätzungen zufolge 1,05 bis 1,15 Milliarden US-Dollar kosten.

Noch hat Microsoft aber einen Stückzahlen-Vorsprung vor der erst etwa ein Jahr später gestarteten und der Komponenten wegen teureren PlayStation 3. Von dieser wurden bis Ende März 2007 weltweit rund 5,5 Millionen Geräte ausgeliefert - Nintendos günstigerer Wii ließ die PS3 mit 5,8 Millionen Einheiten (letzte Zahlen vom März 2007) längst hinter sich und wird wohl wegen der stärkeren Mainstream-Ausrichtung auch die Xbox 360 als Erstes überholen.

Seitens Sony Computer Entertainment wird der Xbox-360-Vorsprung immer wieder als irrelevant beschrieben, doch hält sich der Hersteller derzeit vornehm zurück, wenn es darum geht, aktuellere PS3-Zahlen zu nennen. Unter anderem aus der Spielebranche gibt es deshalb Rufe nach einer Preissenkung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

neoME 09. Jul 2007

Das mit Full Auto stimmt. Hier muß man nur beachten, daß das Game ziemlich früh für die...

normalxbox360is... 07. Jul 2007

dafür wurden um so mehr konsolen mehrmals ausgeliefert :D

Thorbinator 07. Jul 2007

Das stimmt so nicht ganz. In den USA ist von mehreren Stellen bekannt geworden das...

Missingno. 07. Jul 2007

aber da ist mir Excite Truck als Funracer trotzdem hundertmal lieber. ;)

Horst... 07. Jul 2007

Ich zitiere den Artikel: !Seitens Sony Computer Entertainment wird der Xbox-360-Vorsprung...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /