• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobile nimmt HTC Touch ins Sortiment

Nun fehlt noch Vodafone

Irgendwann im Juli 2007 will T-Mobile das Windows-Mobile-Smartphone HTC Touch unter dem Namen MDA Touch in Deutschland anbieten. Das Touchscreen-Smartphone mit Gestensteuerung war bereits seit rund zwei Wochen exklusiv bei O2 zu haben. Ebenfalls im Juli 2007 wird wohl auch Vodafone nachziehen und das Gerät ins Sortiment hieven.

Artikel veröffentlicht am ,

HTC Touch
HTC Touch
Das Windows-Mobile-Smartphone Touch von HTC zeichnet sich durch eine Gestensteuerung aus. Hierbei unterscheidet der verwendete Touchscreen zwischen Berührungen mit dem Finger oder einem Stylus. Bei Fingerbewegungen stehen Gesten zur Wahl, um Applikationen so leichter zu bedienen.

Stellenmarkt
  1. ADEBO Medical & Trade GmbH, Berlin
  2. APIS Informationstechnologien GmbH, Wörth an der Donau

Herkömmliche Touchscreens unterscheiden hingegen nicht zwischen einer Bedienung mit dem Finger und der Steuerung mit einem Stylus. Während das Windows-Mobile-Smartphone durch Zücken des Stylus wie gehabt bedient wird, sind mit dem Finger neue Befehle möglich. Hierbei werden die Fingerbewegungen wie Gesten behandelt und es werden Befehle je nach ausgeführter Bewegung vorgenommen. So lässt sich mit Hilfe einer Fingerbewegung etwa der Kalender aufrufen, eine Applikation beenden oder der Webbrowser aufrufen. Mehr zum HTC Touch in einem Kurztest auf Golem.de und der damaligen Vorstellung von HTC.

HTC Touch
HTC Touch
T-Mobile gab bekannt, das HTC Touch unter der Bezeichnung MDA Touch im Juli 2007 anzubieten. Auf der T-Mobile-Homepage gibt es bislang jedoch keine Bestellmöglichkeit. Mit einem Zweijahresvertrag im Tarif Relax 100 kostet das Windows-Mobile-Smartphone bei T-Mobile 49,95 Euro. T-Mobile bietet das Gerät auch ohne Vertrag an, dann kostet es 389,95 Euro und ist damit rund 60,- Euro günstiger als bei HTC direkt. Auch Vodafone wird das HTC Touch wohl noch in diesem Monat ins Sortiment aufnehmen. Bislang gibt es allerdings noch keine weiteren Informationen dazu und die Vodafone-Webseite listet das Gerät bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

flinkthink 10. Aug 2007

Kannst es im Media Markt kaufen und dort kriegst du es auch mit Swisscom ;-)

Ex-WM-Nutzer 10. Jul 2007

Also die Sammlung Deiner Telefone ist ja toll - Respekt. Das Problem aller aufgezählten...

disajna 09. Jul 2007

...handy sein? und frage 2). Ich bin überzeugt dass es talentierte Produktentwickler und...

Lukascho 07. Jul 2007

Ich finde, dass die GUI zweckmässig aussieht. Ausserdem kann man sich die Oberfläche...

Hans Schmucker 07. Jul 2007

Also, die Unterscheidung zwischen Finger und Stylus-Benutzung ist weiß Gott nicht...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /