Abo
  • Services:

T-Mobile nimmt HTC Touch ins Sortiment

Nun fehlt noch Vodafone

Irgendwann im Juli 2007 will T-Mobile das Windows-Mobile-Smartphone HTC Touch unter dem Namen MDA Touch in Deutschland anbieten. Das Touchscreen-Smartphone mit Gestensteuerung war bereits seit rund zwei Wochen exklusiv bei O2 zu haben. Ebenfalls im Juli 2007 wird wohl auch Vodafone nachziehen und das Gerät ins Sortiment hieven.

Artikel veröffentlicht am ,

HTC Touch
HTC Touch
Das Windows-Mobile-Smartphone Touch von HTC zeichnet sich durch eine Gestensteuerung aus. Hierbei unterscheidet der verwendete Touchscreen zwischen Berührungen mit dem Finger oder einem Stylus. Bei Fingerbewegungen stehen Gesten zur Wahl, um Applikationen so leichter zu bedienen.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Herkömmliche Touchscreens unterscheiden hingegen nicht zwischen einer Bedienung mit dem Finger und der Steuerung mit einem Stylus. Während das Windows-Mobile-Smartphone durch Zücken des Stylus wie gehabt bedient wird, sind mit dem Finger neue Befehle möglich. Hierbei werden die Fingerbewegungen wie Gesten behandelt und es werden Befehle je nach ausgeführter Bewegung vorgenommen. So lässt sich mit Hilfe einer Fingerbewegung etwa der Kalender aufrufen, eine Applikation beenden oder der Webbrowser aufrufen. Mehr zum HTC Touch in einem Kurztest auf Golem.de und der damaligen Vorstellung von HTC.

HTC Touch
HTC Touch
T-Mobile gab bekannt, das HTC Touch unter der Bezeichnung MDA Touch im Juli 2007 anzubieten. Auf der T-Mobile-Homepage gibt es bislang jedoch keine Bestellmöglichkeit. Mit einem Zweijahresvertrag im Tarif Relax 100 kostet das Windows-Mobile-Smartphone bei T-Mobile 49,95 Euro. T-Mobile bietet das Gerät auch ohne Vertrag an, dann kostet es 389,95 Euro und ist damit rund 60,- Euro günstiger als bei HTC direkt. Auch Vodafone wird das HTC Touch wohl noch in diesem Monat ins Sortiment aufnehmen. Bislang gibt es allerdings noch keine weiteren Informationen dazu und die Vodafone-Webseite listet das Gerät bislang nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  2. 159€
  3. (u. a. Samsung U28E590D für 240,19€ mit Gutschein: NBBSAMSUNGMONITOR und Acer KG271 für 205...

flinkthink 10. Aug 2007

Kannst es im Media Markt kaufen und dort kriegst du es auch mit Swisscom ;-)

Ex-WM-Nutzer 10. Jul 2007

Also die Sammlung Deiner Telefone ist ja toll - Respekt. Das Problem aller aufgezählten...

disajna 09. Jul 2007

...handy sein? und frage 2). Ich bin überzeugt dass es talentierte Produktentwickler und...

Lukascho 07. Jul 2007

Ich finde, dass die GUI zweckmässig aussieht. Ausserdem kann man sich die Oberfläche...

Hans Schmucker 07. Jul 2007

Also, die Unterscheidung zwischen Finger und Stylus-Benutzung ist weiß Gott nicht...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    Mobile-Games-Auslese
    Bezahlbare Drachen und dicke Bären

    Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
    3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

      •  /