Abo
  • Services:

Microsofts Patch-Day hat Windows und Office im Visier

Vorabinformationen zum Patch-Day im Juli 2007

Am 10. Juli 2007 wird Microsoft in diesem Monat eine Reihe von Patches für seine Produkte veröffentlichen, um Sicherheitslücken in Windows und Office zu schließen. Wie auch im Vormonat sind wieder sechs Security Bulletins geplant, um Sicherheitslücken zu schließen, die einem Angreifer das Ausführen von Programmcode und damit eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Drei Security Bulletins werden dann als kritisch eingestufte Sicherheitslücken in Excel, Windows 2000, Windows Server 2003 und dem .NET Framework schließen. Die Sicherheitslöcher können zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden. Das gleiche Angriffsszenario gilt für weitere Sicherheitslecks, die von Microsoft aber nur als "wichtig" eingestuft wurden. Es sind zwei Security Bulletins für Publisher und Windows XP geplant.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. State Street Bank International GmbH, München

Das fünfte Security Bulletin korrigiert Windows Vista und wird von Microsoft mit der Gefährdungsstufe "moderat" versehen. Angreifer sollen darüber an vertrauliche Informationen gelangen können. Wie viele Sicherheitslücken mit einem Security Bulletin geschlossen werden, ist noch unklar. Es kommt immer mal wieder vor, dass ein Patch gleich mehrere Sicherheitslücken auf einen Schlag schließt.

Seit Juni 2007 liefert Microsoft vorab mehr Informationen zum anstehenden Patch-Day. Neben der Menge der geplanten Security Bulletins verrät Microsoft nun auch, welche Produkte betroffen sind und welche Auswirkungen die zu schließenden Sicherheitslücken haben können. Das soll Systemadministratoren helfen, sich besser darauf einstellen zu können, welche Microsoft-Applikationen am Patch-Day besonders zügig aktualisiert werden müssen.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

cosmophobia 06. Jul 2007

ich find, so ein laden sollt garnichts patchen.. ; D

Herb 06. Jul 2007

Hallo? Wenn man von der Stütze lebt, ist man bedürftig und nicht geringverdienend...

Nassos 06. Jul 2007

Windows und entsprechende Windows-Applikationen. Welche anderen Produkte gibt es da...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /