Abo
  • Services:
Anzeige

Kandy Mobile - Mobiltelefon-Produkt speziell für Kinder (U.)

Handy mit Sonderfunktionen für junge Menschen

Mit dem Schuleintritt wächst schon bald der Wunsch vieler Kinder nach einem eigenen Mobiltelefon. Aber viele Eltern sorgen sich, dass die Mobilfunkkosten ins Unermessliche steigen und es keine Kontrolle darüber gibt, welche Inhalte auf das Schüler-Handy gelangen. Hier will die Kandy Mobile AG im Herbst 2007 für den deutschen Markt eine passende Lösung bieten.

Kandy Mobile
Kandy Mobile
Unter dem Produktnamen Kandy Mobile will das Unternehmen nicht nur ein speziell auf die Bedürfnisse von Schulkindern zugeschnittenes Mobiltelefon auf den Markt bringen, sondern auch passende Funktionen bieten, mit denen Eltern entsprechende Kontrollmöglichkeiten an die Hand bekommen. Dazu wird das Kandy-Mobile-Handy quasi von der Außenwelt abgeschottet, um einen unkontrollierten Datenaustausch zu verhindern. Kandy Mobile richtet sich vor allem an Schulkinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und nutzt das Netz von E-Plus.

Anzeige

Das Handy verfügt daher nicht über eine Bluetooth-Funktion, weist keine Infrarotschnittstelle auf und bietet auch keinen WAP- oder Web-Browser. So sollen keine Inhalte auf das Mobiltelefon gelangen, die nicht kindgerecht sind. Das System sieht vor, dass Inhalte nur über eine USB-Verbindung, eine PC-Software sowie passende Zugangsdaten auf das Mobiltelefon gelangen.

Über diesen Weg lässt sich auch ein Kostenlimit einstellen, das eine Ausnahme kennt: Selbst wenn das Guthaben ausgeschöpft ist, sind die Eltern oder andere Bezugspersonen in jedem Fall vom Kandy-Mobile-Handy aus erreichbar. Somit haben die Eltern die Gewissheit, dass ihre Kinder sie in jedem Fall in Notsituationen erreichen können. Damit unterscheidet sich Kandy Mobile von herkömmlichen Prepaid-Angeboten, die bei Erreichen der Guthabengrenze keinerlei Telefonate mehr erlauben.

Als weiterer Unterschied zu Prepaid-Paketen sind bei Kandy Mobile sämtliche Bezahlangebote dauerhaft abgeschaltet, so dass Schulkinder ihr Taschengeld nicht etwa für überteuerte Premium-SMS oder teure Hotline-Anrufe ausgeben können. Um die Kosten im Blick zu behalten, können die Eltern bestimmen, welches Limit nicht überschritten werden darf. Hierbei soll auch ein transparentes Tarifmodell helfen, zu dem aber noch keine Details vorliegen. Außerdem lässt sich einstellen, welche Kontakte aus dem Handy heraus angerufen werden dürfen.

Über eine PC-Software werden Daten über ein USB-Kabel auf das Kandy-Mobile-Gerät übertragen. Die Software ist mit einem Kennwort vor unberechtigten Zugriffen geschützt, so dass Kinder ohne das Einverständnis ihrer Eltern keine Daten auf das Mobiltelefon spielen können. Prinzipiell verarbeitet das Handy nur Java-Spiele, Klingeltöne, Bildschirmhintergründe sowie Hörspiele oder Musikdateien im MP3-Format. Andere Dateiformate werden bewusst nicht unterstützt, um Missbrauch zu verhindern.

Kandy Mobile - Mobiltelefon-Produkt speziell für Kinder (U.) 

eye home zur Startseite
Patrick1976 21. Nov 2007

Ha, ich bin Baujahr 76 und komme aus Erfurt. Wie lange habe ich noch zu leben? Knetmasse...

Lars1 20. Okt 2007

Casandro 07. Jul 2007

Ohne Bluetooth geht ein wichtiger Lerneffekt verloren. Kinder sollten heute lernen, dass...

OxKing 07. Jul 2007

Und wie soll da jemand beim nächsten Amoklauf die Polizei rufen können? :p

motzerator 06. Jul 2007

Nun ich denke mal das Ding wird sich bei den Kids nicht durchsetzen, wer sowas von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WAHL GmbH, Unterkirnach
  2. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Lässt sich nicht installieren.

    caddy77 | 13:35

  2. Re: minimum i7 = denuvo?

    Dwalinn | 13:32

  3. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Dwalinn | 13:31

  4. Re: Wir kolonialisieren

    plutoniumsulfat | 13:29

  5. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    tomate.salat.inc | 13:28


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel