Abo
  • Services:

Kandy Mobile - Mobiltelefon-Produkt speziell für Kinder (U.)

Handy mit Sonderfunktionen für junge Menschen

Mit dem Schuleintritt wächst schon bald der Wunsch vieler Kinder nach einem eigenen Mobiltelefon. Aber viele Eltern sorgen sich, dass die Mobilfunkkosten ins Unermessliche steigen und es keine Kontrolle darüber gibt, welche Inhalte auf das Schüler-Handy gelangen. Hier will die Kandy Mobile AG im Herbst 2007 für den deutschen Markt eine passende Lösung bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Kandy Mobile
Kandy Mobile
Unter dem Produktnamen Kandy Mobile will das Unternehmen nicht nur ein speziell auf die Bedürfnisse von Schulkindern zugeschnittenes Mobiltelefon auf den Markt bringen, sondern auch passende Funktionen bieten, mit denen Eltern entsprechende Kontrollmöglichkeiten an die Hand bekommen. Dazu wird das Kandy-Mobile-Handy quasi von der Außenwelt abgeschottet, um einen unkontrollierten Datenaustausch zu verhindern. Kandy Mobile richtet sich vor allem an Schulkinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und nutzt das Netz von E-Plus.

Das Handy verfügt daher nicht über eine Bluetooth-Funktion, weist keine Infrarotschnittstelle auf und bietet auch keinen WAP- oder Web-Browser. So sollen keine Inhalte auf das Mobiltelefon gelangen, die nicht kindgerecht sind. Das System sieht vor, dass Inhalte nur über eine USB-Verbindung, eine PC-Software sowie passende Zugangsdaten auf das Mobiltelefon gelangen.

Über diesen Weg lässt sich auch ein Kostenlimit einstellen, das eine Ausnahme kennt: Selbst wenn das Guthaben ausgeschöpft ist, sind die Eltern oder andere Bezugspersonen in jedem Fall vom Kandy-Mobile-Handy aus erreichbar. Somit haben die Eltern die Gewissheit, dass ihre Kinder sie in jedem Fall in Notsituationen erreichen können. Damit unterscheidet sich Kandy Mobile von herkömmlichen Prepaid-Angeboten, die bei Erreichen der Guthabengrenze keinerlei Telefonate mehr erlauben.

Als weiterer Unterschied zu Prepaid-Paketen sind bei Kandy Mobile sämtliche Bezahlangebote dauerhaft abgeschaltet, so dass Schulkinder ihr Taschengeld nicht etwa für überteuerte Premium-SMS oder teure Hotline-Anrufe ausgeben können. Um die Kosten im Blick zu behalten, können die Eltern bestimmen, welches Limit nicht überschritten werden darf. Hierbei soll auch ein transparentes Tarifmodell helfen, zu dem aber noch keine Details vorliegen. Außerdem lässt sich einstellen, welche Kontakte aus dem Handy heraus angerufen werden dürfen.

Stellenmarkt
  1. DIAMOS AG, Sulzbach am Taunus oder Hof/Saale
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Über eine PC-Software werden Daten über ein USB-Kabel auf das Kandy-Mobile-Gerät übertragen. Die Software ist mit einem Kennwort vor unberechtigten Zugriffen geschützt, so dass Kinder ohne das Einverständnis ihrer Eltern keine Daten auf das Mobiltelefon spielen können. Prinzipiell verarbeitet das Handy nur Java-Spiele, Klingeltöne, Bildschirmhintergründe sowie Hörspiele oder Musikdateien im MP3-Format. Andere Dateiformate werden bewusst nicht unterstützt, um Missbrauch zu verhindern.

Kandy Mobile - Mobiltelefon-Produkt speziell für Kinder (U.) 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)

Patrick1976 21. Nov 2007

Ha, ich bin Baujahr 76 und komme aus Erfurt. Wie lange habe ich noch zu leben? Knetmasse...

Lars1 20. Okt 2007

Casandro 07. Jul 2007

Ohne Bluetooth geht ein wichtiger Lerneffekt verloren. Kinder sollten heute lernen, dass...

OxKing 07. Jul 2007

Und wie soll da jemand beim nächsten Amoklauf die Polizei rufen können? :p

motzerator 06. Jul 2007

Nun ich denke mal das Ding wird sich bei den Kids nicht durchsetzen, wer sowas von...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /