• IT-Karriere:
  • Services:

Sonys Blu-ray-Player BDP-S1E ist erhältlich

Auslieferung seit Ende Juni 2007 in Deutschland

Neben der PlayStation 3 bietet Sony in Deutschland nun mit dem BDP-S1E auch noch einen reinen Blu-ray-Player, den BDP-S1E. Die Preisdifferenz beider Geräte fällt nun doch geringer aus als ursprünglich angekündigt, dennoch ist die PlayStation 3 weiterhin deutlich günstiger als der BDP-S1E.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony BDP-S1E
Sony BDP-S1E
Der BDP-S1E erlaubt es, Filme in der Original-Kino-Geschwindigkeit von 24 Bildern pro Sekunde auszugeben, so dass eine Umrechnung nicht erforderlich ist und unnötige Ruckler vermieden werden. Die Voraussetzung für diesen "24p-True-Cinema-Modus" ist, dass der Blu-ray-Player an einen Fernseher oder Projektor angeschlossen ist, der ebenfalls den 24p-Modus unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg

Wenn herkömmliche DVDs abgespielt werden, kann deren Bildmaterial auf 1080p hochskaliert werden. Darüber hinaus wird auch 7.1-Kanal-Ton (Linear PCM, unkomprimiert), 5.1 Dolby True HD und Dolby Digital Plus ausgegeben. Online-Extras von künftigen Blu-ray-Filmen bleiben dem Nutzer aber verwehrt - Sony verzichtete auf die dafür nötige Ethernet-Schnittstelle.

Der BDP-S1E ist laut Sony seit Ende Juni 2007 lieferbar, die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 999,- Euro angegeben - ursprünglich war von einem Preis von 1299,- Euro die Rede. Im Handel ist der Blu-ray-Player auch schon für deutlich weniger zu haben. Zum Vergleich: Die auch als Blu-ray-Player fungierende Spielekonsole PlayStation 3 aus dem selben Konzern kostet 599,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  3. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein

Sony 06. Jul 2007

Dann differenzierter: Zeige mir einen Brenner unter 600 Euro der 24p True Cinema hat...

nate 06. Jul 2007

Nö, die werden vorher auf 720p heruntergerechnet und kommen dann als 8 GB großes...

rueolps 06. Jul 2007

ich hoffe auf das Gegenteil...

Casandro 06. Jul 2007

Die Kisten müssen so teuer sein, denn das Gewinnfenster ist sehr kurz. Noch können die...

Zak 06. Jul 2007

Ja, sieht aus wie ne'n alter Player aus den 80ern! ^^


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
    Arbeitsschutzverordnung
    Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

    Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

    1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
    2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
    3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

      •  /