Abo
  • IT-Karriere:

Apple patentiert Maus mit Multitouch-Oberfläche

Keine Tasten, sondern Bedienung über Gesten

Apple hat in den USA ein Patent für eine Maus mit neuartiger Bedienung eingereicht. Das Gerät verfügt über keinerlei Mechanik mehr. Tastendrücke werden über eine Kamera abgefragt und auch Gesten der Finger können damit Aktionen im Rechner auslösen, so die Idee.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der ersten Vorstellung des iPhone stellte Steve Jobs vor allem die Bedienung über einen Touchscreen mit "Multitouch" heraus. Die Sensorfolie des Bildschirms erkennt mehrere gedrückte Stellen, kann erwünschte Eingaben von zufälligen Berührungen unterscheiden und auch Gesten erkennen. Das bekannteste Beispiel ist die Entriegelung der Eingabesperre durch das Verschieben eines Reglers auf dem Bildschirm, das in konstanter Geschwindigkeit erfolgen muss.

Beispiel für Mausgeste aus Apples Patent
Beispiel für Mausgeste aus Apples Patent
Stellenmarkt
  1. Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt Apple laut einer neuen Patentanmeldung, das dem Unternehmen nun in den USA zugesprochen wurde. Dabei soll eine Maus mit einer zweiten Kamera ausgestattet werden, welche die Oberfläche abtastet. Ein Sensor dient weiterhin der Bewegungserfassung auf der Schreibtischoberfläche, die zweite Kamera soll Bewegungen und Klicks der Finger auf der Maus selbst aufnehmen. Dazu wird eine rechteckige, flache Eingabefläche oberflächenrichtig auf die Oberschale von einem DSP umgerechnet.

Nicht nur das Drücken einer virtuellen Taste, auch Fingergesten wie man sie vom iPhone kennt, soll die Kamera auswerten. So könnte man nach Apples Vorstellung auch komplexere Aktionen mit der Maus ausführen, ohne das Gerät selbst zu verschieben oder auf dem Bildschirm Schaltflächen anzusteuern. Auch viele Anwendungen, wie beispielsweise die Browser Firefox und Opera, lassen sich bereits über Mausgesten steuern. Dabei muss aber zum Teil der ganze Nager geschubst werden, die alleinige Bewegung der Finger könnte noch etwas schneller und einfacher sein.

Als Design-Vorschlag für eine Multitouch-Maus nennt Apple in der Patentschrift "Unibody-Mäuse", also Geräte, die keinerlei Kanten und Nähte mehr aufweisen. Die Zeichnungen ähneln Apples älteren transparenten Mäusen, die eine Taste im Boden eingelassen hatten, aber auch der Mighty Mouse. Da Apple seine Produkte meist nur sehr kurzfristig ankündigt, ist nicht bekannt, ob und wann eine Multitouch-Maus auf den Markt kommen könnte. Apple hat sich derzeit mehrere ungenutzte Patente für Eingabeverfahren gesichert, darunter auch eine Sensor-Bedienung für mobile Geräte auf deren Rückseite.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Alle Rechte... 09. Jul 2007

==>> http://www.netzeitung.de/internet/659711.html http://www.appleinsider.com/articles...

nur mal so 09. Jul 2007

jawoll troll

ich auch 09. Jul 2007

...wie die 1 Tasten Maus. Jetzt muss man die Finger die ganze Zeit in der Luft halten...

WinamperTheSecond 08. Jul 2007

Naja wenn überhaupt wird das wohl eine Maus für den Allgemeinnutzer oder Büroarbeiter...

ctek 07. Jul 2007

Ich bin ja noch froh, dass es nicht wieder so ein "BanalPatent" wie man neulich öfters...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

    •  /