Abo
  • Services:
Anzeige

Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3

Screenshot-Prototyp (Safari)
Screenshot-Prototyp (Safari)
Die Mühlen des W3C mahlen langsam und so kamen bereits Stimmen auf, die nach CSS 2.2 rufen. In CSS 2.2 könnten Teile von CSS 3 einfließen, auf die Webdesigner nicht gerne warten und die bereits einen stabilen Eindruck machen. Entsprechende Kandidaten wären die abgrundeten Rahmen, Mehrspalten-Layouts und verschiedene Hintergrundbilder. Auch andere, von einigen Browserherstellern bereits unterstützte Teile wie Box-Schatten oder die neuen Selektoren und Pseudoelemente wären geeignet.

Anzeige

Doch das W3C wiegelt ab und erteilte CSS 2.2 im eigenen neuen CSS-Blog erst kürzlich eine Absage. CSS 2.2 ist nach Ansicht der CSS Arbeitsgruppe (CSS WG) nicht nötig, da CSS 3 bereits modularisiert wurde. Mit anderen Worten: Arbeiten an einigen Teilbereichen von CSS 3 könnten deutlich früher abgeschlossen werden, während andere Bereiche vielleicht erst Jahre später fertig werden.

Screenshot-Prototyp (IE7)
Screenshot-Prototyp (IE7)
Das größte Problem für das W3C ist die Zeit: Den jeweiligen Autoren der einzelnen CSS-3-Module fehlt es neben ihren eigentlichen Aufgaben an Zeit und das Konsensprinzip des W3C trägt ebenfalls seinen Teil bei, wollen doch viele Parteien gehört werden. So übrigens auch Microsoft, deren Entwickler seit der Wiederaufnahme der Entwicklung des Internet Explorer an der Arbeitsgruppe aktiv mitarbeiten. Derzeit liegt der Fokus zudem auf der Fertigstellung von CSS 2 Level 1. CSS 3 wird nur nebenher gepflegt.

Dank der aufgekommenen Blogkultur verlegt sich die Diskussion zudem stärker in die Öffentlichkeit und die Arbeit der CSS WG erscheint geschlossener, als sie es ist. Die Arbeitsgruppe lädt jedoch explizit zur Teilnahme ein, sei es durch Kommentieren der Arbeit, Erstellen von Testsuiten oder Menschen, selbst als Autor einer Spezifikation aktiv zu werden.

Mehr als zwei Dutzend CSS-3-Module sind in der Entwicklung und sollen auf einem stabilen CSS 2.1 aufbauen. Teilweise sind die Arbeiten weit fortgeschritten, teilweise existiert noch nicht mal ein erster Entwurf. Viele Module sind jedoch nicht für alle Browser vorgesehen. Um das Mobile Profile braucht sich der Desktop-Browser etwa nicht zu kümmern und das Mathematik-Modul für Formeln spricht ebenfalls eine sehr spezielle Gruppe an. Durch die Modularisierung kann zudem das Mathematik-Modul nicht den gesamten CSS-3-Standard aufhalten.

 Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3 

eye home zur Startseite
wrtziug 16. Jul 2007

Was denkst du was die "WAP-Version" ist? ;)

kirk 16. Jul 2007

Deine Mudder will nur trollen!

GodsBoss 16. Jul 2007

Allerdings hat a#b eine höhere Spezifität als #b, das kann durchaus einen Unterschied...

Kastrat 15. Jul 2007

Hm, ich nehm immer EUR 139,--. Muss ich jetzt eine Gutschrift rausgeben und dann nur...

fuiax 14. Jul 2007

Nun ja, LeVito, wie will man (wirksam) verhindern, dass Bilder, Musik, Videos geklaut...


Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 15. Jul 2007

CSS 3 - nächstes Level bitte!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  2. MCL Computer & Zubehör GmbH, Böblingen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 2,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  2. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  3. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  4. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  5. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  6. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  7. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  8. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  9. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  10. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Google Express Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein
  2. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Mir gefällt es!

    Niaxa | 10:20

  2. Re: Drohenkonzept und Sicherheit

    redrat | 10:20

  3. Re: Android ist sicher

    Trollversteher | 10:18

  4. Re: werGoogelnKann (kann auch Java -NEIN!

    lear | 10:18

  5. Re: Eine wirksame Lösung gibt es von der Firma...

    KOTRET | 10:17


  1. 09:10

  2. 09:00

  3. 08:32

  4. 08:10

  5. 07:45

  6. 07:41

  7. 07:30

  8. 07:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel