Abo
  • Services:
Anzeige

Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3

Viel Grund zur Freude bietet dies aus der Sicht des Webdesigners jedoch nicht. Seit 1999 arbeitet das W3C jetzt an dem Nachfolger von CSS Level 2 und lässt sich selbst mit der ersten Revision von CSS 2 (Cascading Style Sheets, Level 2 Revision 1) einige Zeit. Immerhin nähert sich der Standard mit der Revision ein wenig der Praxis: Es werden einige Fehler korrigiert und (eigenmächtige) Entscheidungen der Browserhersteller berücksichtigt.

Doch die kleine, aber wichtige Aktualisierung soll nur am Rande erwähnt werden. Erst CSS Level 3 bringt einige langerwartete Verbesserungen: Wer auf runde Rahmen, Transparenzen und mehr Möglichkeiten bei Selektoren und Pseudoklassen hofft, muss sich jedoch noch eine Weile gedulden. Wer vorsichtig ist, kann die ersten CSS-3-Funktionen, die sich schon in dem ein oder anderen Browser befinden, aber bereits benutzen.

Anzeige

Die Browser Firefox und Safari zeigen abgerundete Rahmenecken bereits an. Für Gecko (Firefox) muss ein -moz- und für Webkit (Safari) ein -webkit- vor die Eigenschaft border-radius gestellt werden. Andere Teile von CSS 3 funktionieren auch ohne diese Umwege. Einen Überblick bzw. eine Testsuite bietet css3.info.

Der Einsatz von CSS-3-Regeln ist jedoch nur bedingt empfehlenswert. Das derartige Regeln nicht validieren, versteht sich von selbst. Die genannten runden Rahmen sind zudem als experimentelle Unterstützung mehr als deutlich mit den vorangehenden Schlüsselwörtern gekennzeichnet und zumindest Firefox hat noch Fehler im Umgang mit diesen.

Die Unterstützung von CSS 3 durch die Browser Opera, Safari/Konqueror und Firefox weist außerdem geringe Schnittmengen auf, ein Zeichen dafür, dass die Entwicklung erst am Anfang steht. Doch alle Browser versprechen für die Zukunft eine bessere CSS-3-Unterstützung. Mit den Vorabversionen von Safari 3 und Firefox 3 lässt sich das im Test von css3.info bereits nachvollziehen, auch die noch nicht verfügbare Opera-Version 9.5 verspricht laut den Entwicklern besseren Umgang mit CSS

Während der HTML-5-Standard erst in den Kinderschuhen steckt und erste Implementierungen noch Mangelware sind, gibt es diese bei CSS 3 bereits, jedoch kommt das W3C anscheinend mit der Standardisierung nicht voran. Die ersten Arbeiten wurden bereits 1999 vorgelegt und stecken immer noch in der Phase des Arbeitsentwurfs (Working Draft), obwohl sie teilweise sogar den Status "Candidate Recommendation" innehatten, also fast fertig waren.

Derzeit befinden sich fünf CSS-3-Module im "Candidate Recommendation"-Status (CR). Der nächste Schritt ist die Deklarierung als "Proposed Recommendation" (PR), dem die eigentliche Verabschiedung ("Recommendation") folgt. Bereits ab dem CR-Status heißt das W3C die Nutzung im Alltag willkommen.

 Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3 

eye home zur Startseite
wrtziug 16. Jul 2007

Was denkst du was die "WAP-Version" ist? ;)

kirk 16. Jul 2007

Deine Mudder will nur trollen!

GodsBoss 16. Jul 2007

Allerdings hat a#b eine höhere Spezifität als #b, das kann durchaus einen Unterschied...

Kastrat 15. Jul 2007

Hm, ich nehm immer EUR 139,--. Muss ich jetzt eine Gutschrift rausgeben und dann nur...

fuiax 14. Jul 2007

Nun ja, LeVito, wie will man (wirksam) verhindern, dass Bilder, Musik, Videos geklaut...


Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 15. Jul 2007

CSS 3 - nächstes Level bitte!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  4. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  2. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22

  3. Re: Sinn

    Seargas | 03:52

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Ach | 03:33

  5. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    bynemesis | 03:05


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel