• IT-Karriere:
  • Services:

AMD veröffentlicht Benchmark-Schätzungen zu Barcelona

Erste SPEC-Werte verfügbar

AMD hat erste eigene Benchmarks seines kommenden Quad-Core-Prozessors "Barcelona" ins Web gestellt. Die veröffentlichten Werte der SPEC-Suite basieren jedoch nach bisherigem Stand nur auf Schätzungen, nicht auf echten Messungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Um was es sich bei den auf der AMD-Webseite gezeigten Diagrammen handelt, ließ sich mit AMD wegen des Feiertags (Independence Day) in den USA noch nicht abschließend klären. Die Bildunterschriften geben jedoch an, es seien "Schätzungen, die auf internen AMD-Simulationen bei 2,6 GHz basieren". Wie AMD vor kurzem bekannt gab, werden die Barcelonas zum Marktstart im August 2007 aber vorerst nur 2 GHz erreichen, inoffizielle Roadmaps sehen zudem nur 2,5 GHz für 2007 vor.

Stellenmarkt
  1. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

AMDs Schätzungen für Integer-Leistung
AMDs Schätzungen für Integer-Leistung
Den AMD-Schätzungen zufolge sind zwei Barcelona-Prozessoren mit je vier Kernen und 2,6 GHz bei der Bewertung der Integer-Leistung mit "SPECint_rate2006" rund 20 Prozent schneller als ein Pärchen aus Intels Xeon 5355 (2,66 GHz). Gegenüber dem hauseigenen Opteron 2222 mit 3 GHz soll Barcelona mit 2,6 GHz sogar fast doppelt so schnell sein. Dank seiner erweiterten FPUs soll Barcelona laut den AMD-Werten für "SPECfp_rate2006" den Xeon 5355 um rund ein Drittel abhängen und etwa 40 Prozent schneller sein als ein Opteron 2222.

Gleitkomma-Leistung laut AMD deutlich verbessert
Gleitkomma-Leistung laut AMD deutlich verbessert
Da es sich bei den vom Hersteller genannten Werten um Schätzungen handelt, liegen bei den offiziellen SPEC-Ergebnissen keine Einzelwerte für Barcelona vor. Unklar ist damit auch, ob AMD - wie schon bei der Ankündigung des 3-GHz-Opterons - wieder die "Peak"-Werte der SPEC-Suite zitiert, bei der jeder einzelne Test handoptimiert werden darf. Auf die Problematik dieser Werte hatte Golem.de in einer früheren Meldung bereits hingewiesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

red_code 06. Jul 2007

=) Ach komm jetz bleib mal am Boden. Schau dich um hier, grossteil der Postigs sind zum...

huahuahua 06. Jul 2007

Intel kündigt den Marktstart für den neuen Xeon "Tigerton" noch vor AMDs "Barcelona" an...

johnmcwho 05. Jul 2007

Wie zuvor Intel mit Schätzungen einfach ein bisschen Marketing starten. Es ist richtig...

hobel 05. Jul 2007

Heir nochmal fuer alle, kann man nachlesen auf www.spec.org: "A published SPEC CPU2006...

hobel 05. Jul 2007

Wenn Du wuesstest Was SPEC Benchmarks sind, und Dir mal die Regeln anschauen wuerdest...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
    2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

      •  /