Abo
  • Services:

Wayfinder kauft Navicore

Digitale Karten für Java-Handys, Symbian- und Windows-Mobile-Smartphones

Wayfinder, ein Anbieter von GPS-Kartenmaterial, übernimmt die Firma Navicore, die ihr Geld mit Navigation für Handys verdient. Mit der Übernahme will Wayfinder das Angebot an On-board- und Off-board-Navigationen für eine Vielzahl von Betriebssystemen erweitern. Ferner bietet das schwedische Unternehmen ein Online-Portal mit digitalen Stadtführern und weltweiten Branchen- und Telefonverzeichniseinträgen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Navicore vertreibt seine Kartenangebote für zahlreiche Smartphones in mehr als 30 europäischen Ländern, Nordamerika, dem Mittleren Osten, Südafrika und Australien. Wayfinder verspricht sich durch den Zukauf insgesamt gut eine Million Nutzer.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt

Weiter wollen die Schweden ihre Navigationsdienste für alle gängigen Betriebssysteme ausweiten: Mit der Übernahme will Wayfinder standortbezogene Dienste auf allen java-fähigen Handys sowie Blackberry-Geräte und Smartphones mit Symbian, Windows Mobile und Linux anbieten. Die Unterstützung von Geräten mit PalmOS ist offenbar nicht angedacht. Kunden sind Netzbetreiber und Handyhersteller weltweit.

Das Wayfinder-Management sieht in absehbarer Zeit keinen zusätzlichen Kapitalbedarf, der wegen der Übernahme nötig werden könnte. Der Gewinn pro Aktie soll durch die Akquisition ebenfalls nicht beeinflusst werden, verspricht Magnus Nilsson, CEO von Wayfinder Systems. Die Transaktion wurde zum 2. Juli 2007 wirksam.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 4,44€
  3. 16,99€
  4. 9,99€

dsd 06. Jul 2007

Mitac Mio A701 Klein, handlich, läuft 7 Stunden mmit Navi. Hat aber (noch ?) kein WLAN...

Navicore 05. Jul 2007

Supi, ich war mit Navicore zufrieden, es ist mit Abstand die besten Handynavigation für...

Bouncy 05. Jul 2007

ja das kann nur eines bedeuten: google gehört wayfinder, nur weiß das keiner!

Raimund 05. Jul 2007

Wayfinder bietet Navigationlösungen an. GPS-Kartenmaterial ist ein irreführendes Wort...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /