• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Version von ICQ 6 erschienen

Instant Messenger mit Schnellantwortfunktion und Tabbed-Unterstützung

Seit April 2007 steht die englischsprachige Version von ICQ 6 als Download zur Verfügung. Nach rund 2,5 Monaten Wartezeit gibt es den Instant Messenger mit überarbeiteter Bedienoberfläche nun auch in deutscher Ausführung. Um zügiger mit anderen in Kontakt zu treten, lassen sich Nachrichten direkt in der Kontaktliste schreiben und über die Benachrichtigungsfunktion kann der Nutzer direkt antworten.

Artikel veröffentlicht am ,

ICQ 6 englisch
ICQ 6 englisch
Die neu gestaltete Bedienoberfläche von ICQ 6 soll die Steuerung der Software deutlich vereinfachen, indem vor allem die Reaktion auf eingehende Nachrichten überarbeitet wurde. ICQ weist den Nutzer auf neu eingegangene Nachrichten per Popup-Fenster hin und bietet als Neuerung nun die Möglichkeit, eine Antwort direkt in diesem Benachrichtigungsfenster zu schreiben. Das erspart das Öffnen eines Chat-Fensters. Falls man mal nicht am Rechner ist, informiert einen die Benachrichtigungsfunktion über verpasste Nachrichten.

Stellenmarkt
  1. enowa AG, Düsseldorf, Hannover, Stuttgart, Hamburg, München
  2. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing

Zudem gibt es eine Schnellschreibfunktion, über die Nachrichten direkt in der Kontaktliste eingegeben werden können. Das erspart zwar das Öffnen eines Nachrichtenfensters, aber dafür muss ein spezieller Eingabebereich in der Kontaktliste geöffnet werden. Damit fallen ähnlich viele Arbeitsschritte zum Schreiben einer Nachricht an wie auf dem herkömmlichen Wege.

ICQ 6 englisch
ICQ 6 englisch
Um die Übersicht verschiedener Chats zu erhöhen, bietet ICQ nun Tabbed-Unterstützung. Somit erscheinen mehrere Unterhaltungen in einem Nachrichtenfenster und der Nutzer kann zwischen diesen umschalten. Dies soll die Fensterflut verringern, wenn man sich mit mehreren Gesprächspartnern auf dem Textweg unterhält. Auf Wunsch lässt sich diese Neuerung in den Optionen deaktivieren.

Die Macher von ICQ haben die History-Funktion wieder in die Software integriert, um in einer geführten Textunterhaltung nachschlagen zu können. Zwischenzeitlich wurde diese Funktion aus ICQ rausgenommen. Die Entwickler versprechen, dass die neu gestaltete Oberfläche nicht mehr so träge reagieren soll wie die Vorgängerversionen.

ICQ 6 steht ab sofort für die Windows-Plattform in deutscher Sprache als rund 11-MByte-Archiv kostenlos zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  2. 7,99€
  3. 21,99€

Biker2009 19. Jun 2009

ich brauche das deutsche programm für mein Mac von icq

uwe herzke 09. Okt 2008

Unbekannt 05. Jul 2007

Einfach 2 Ports freigeben und in den Optionen je einen für INCOMING und einen für...

don't try this... 05. Jul 2007

Hatte damals die englische drauf. Die hat mich letztendlich dazu bewegt nach jahrelanger...

thin&sick 05. Jul 2007

...() Ich liebe dumme Titel. Warum nutzen die Leute so einen Programm-Abfall?! Gibt doch...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

      •  /