• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox 360 Elite kommt nach Japan

Ab Herbst 2007 auch in Deutschland?

Die bisher nur in den USA verkaufte Xbox 360 Elite wurde nun auch für Japan angekündigt. Wann das um HDMI erweiterte und mit größerer Festplatte versehene neue Xbox-360-Modell auch nach Europa kommt, bleibt unterdessen weiter unklar.

Artikel veröffentlicht am ,

Xbox 360 Elite
Xbox 360 Elite
Die schwarze Xbox 360 Elite wird in den USA seit 29. April 2007 für 479,99 US-Dollar zzgl. Steuer verkauft, was umgerechnet rund 353,- Euro zzgl. Steuer entspricht. Laut japanischer Microsoft-Mitteilung soll es in Japan am 11. Oktober 2007 losgehen. Auch hier wird das HDMI-Kabel beiliegen, das sich Sony Computer Entertainment bei seiner PlayStation 3 spart.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt
  2. Greenpeace e.V., Hamburg

Der Preis der Xbox 360 Elite liegt in Japan mit 47,800 Yen (ohne Steuer: 45,524 Yen) deutlich unter dem in den USA. Umgerechnet in Dollar kostet die Spielekonsole rund 390,- US-Dollar bzw. rund 287,- Euro. Der niedrigere Preis in Japan dürfte sich vor allem dadurch erklären, dass Microsoft es schwerer hat, in dem asiatischen Markt Fuß zu fassen - was zum Teil an der Spieleauswahl liegt, etwas, was Microsoft bereits durch Partner zu beheben versucht, und zum Teil auch daran, dass in Japan Nintendo und Sony Computer Entertainment zu Hause sind.

Mit der Ankündigung der Xbox 360 Elite in Japan gehen auch die Spekulationen über einen möglichen Europastart wieder los - vielleicht wird die Spielekonsole ja anlässlich der Games Convention 2007 angekündigt und erscheint im Herbst 2007?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 3,99€
  3. 25,99€
  4. 3,74€

ist sowas von... 06. Jul 2007

recht haste!

Private Paula 05. Jul 2007

1. Die Post hat auch Samstags geoeffnet. 2. Du hast doch eine Mittagspause, oder?

Missingno. 05. Jul 2007

Seit 10 Jahren. Gibt es eigentlich noch welche, die ihre Anzahlung noch nicht rückgängig...

Crazy Iwan 05. Jul 2007

Also die drei Japaner, die die Elite-X-Box 360 kaufen wollen, hätte Bill auch persönlich...

FranUnFine 05. Jul 2007

Ich hasse MS dafür am allermeisten, dass sie nie sinnvolle XP-Treiber für ihre Joysticks...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /