Abo
  • Services:
Anzeige

US-Studie: Alle Jugendlichen spielen - und Mädchen auch GTA

Repräsentative Untersuchung des Massachusetts General Hospital

Eine repräsentative Studie, die an 1.254 US-Schülern zu deren Umgang mit elektronischen Spielen durchgeführt wurde, kommt zu überraschenden Ergebnissen. Demnach sind Spiele mit Gewaltinhalten Teil des Alltags - und werden auch sehr häufig von Mädchen genutzt.

Die jetzt veröffentlichte Studie ist Teil eines größeren Projekts, das vom für seine Forschungsarbeiten bekannten "Massachusetts General Hospital" (MGH) durchgeführt wird. Die Klinik stellt den medizinischen Teil der Harvard-Universität dar. In ihrem Forschungsprojekt wollen die Wissenschaftler unvoreingenommen den Einfluss von Computer- und Videospielen auf Jugendliche untersuchen, finanziert wird das Vorhaben vom US-Justizministerium.

Anzeige

In einem ersten Schritt wurden 1.254 Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren in zwei nicht näher genannten US-Bundesstaaten an ihren Schulen ausführlich zu ihrer Nutzung von Spielen befragt. Da die Schüler aus allen Schichten und Bildungshorizonten kamen, geben die Wissenschaftler an, einen repräsentativen Querschnitt der US-Jugend abzubilden.

Bereits das erste Ergebnis ist deutlich, denn fast alle Jugendlichen in den USA spielen Video- oder Computerspiele. Lediglich 6 Prozent der Befragten gaben an, Spiele in den sechs Monaten vor der Erhebung nicht benutzt zu haben. Ein Drittel der Jungen und 10 Prozent der Mädchen spielen fast jeden Tag.

Dabei sind Spiele mit Gewaltinhalten, auch wenn sie nicht für die Altersgruppe freigegeben sind, stark vertreten. Zwei Drittel der Jungen und über ein Viertel der Mädchen von 12 bis 14 Jahren gaben an, mindestens ein ab 17 Jahren freigegebenes Spiel "sehr häufig in den letzten sechs Monaten" gespielt zu haben.

Bei den weiblichen Jugendlichen war zwar "The Sims" das meistgenutzte Spiel, gleich danach wurde aber ein Titel der Serie "Grand Theft Auto" als zweithäufigst genutztes Spiel genannt. In den USA ist die Serie "M-rated" eingestuft, was für "Mature" steht, diese Titel dürfen erst ab 17 Jahren verkauft werden.

US-Studie: Alle Jugendlichen spielen - und Mädchen auch GTA 

eye home zur Startseite
elternführersch... 05. Jul 2007

100% ack man sollte mal den eltern ritalin verabreichen... unglaublich!

Philosoph 05. Jul 2007

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität...

Bartpfanne 05. Jul 2007

"Bei den weiblichen Jugendlichen war zwar "The Sims" das meistgenutzte Spiel, gleich...

Wolf N. Stein 04. Jul 2007

Schon mal ein Spielzeugauto im Auge gehabt? Ähem... Wenn man in GTA wahllos Passanten...

funk 04. Jul 2007

Na du scheinst ja ein kleiner Profi zu sein, hm?! Das ist trotzdem falsch so wie es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt Wied
  3. astora GmbH & Co. KG, Kassel
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  2. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  3. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  4. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  5. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  6. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  7. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  8. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  9. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  10. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Wie wird "reimplementiert"?

    schumischumi | 15:03

  2. Re: Nachtrag

    M.P. | 15:02

  3. Re: Legal?

    Stoker | 15:00

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    Prypjat | 14:59

  5. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    c0Zmo | 14:59


  1. 14:54

  2. 14:42

  3. 14:32

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel