• IT-Karriere:
  • Services:

DVD-Hacker Johansen knackt das iPhone

Apple kauft Domain www.iphone.com

Der für seinen DVD-Hack bekannte Programmierer Jon Johansen hat eine Möglichkeit gefunden, Apples iPhone auch ohne Aktivierung bei AT&T nutzen zu können. Zudem soll die Domain www.iphone.com von Apple aufgekauft worden sein - für angeblich 1 Million US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Jon Johansen stellt eine Software namens "Phone Activation Server" als Download bereit, um die Aktivierung über ein iTunes-Konto zu umgehen. Allerdings bleiben hierbei alle Mobilfunkfunktionen deaktiviert. Immerhin kann das Apple-Handy ohne SIM-Card für WLAN und zum Musikhören verwendet werden. Da das Apple-Handy kein Smartphone ist, können die übrigen Gerätefunktionen nicht ohne weiteres verwendet werden. Ein Smartphone mit PalmOS, SymbianOS oder Windows Mobile lässt sich hingegen bei deaktiviertem Mobilfunk uneingeschränkt nutzen, es stehen eben nur keine Handy-Funktionen bereit.

Von Michael Kovatch hat Apple die Domain www.iPhone.com aufgekauft. Angeblich soll Apple dafür mindestens 1 Million US-Dollar gezahlt haben, eine Bestätigung dafür gibt es aber nicht. Die Domain www.iPhone.com wurde bereits 1995 registriert und Kovatch wollte darüber nach eigener Aussage Telefonanrufe über das Internet abwickeln, woraus dann nichts wurde. Apple leitet Aufrufe von www.iPhone.com bereits auf die betreffenden Webseiten zum iPhone um.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

moko 09. Aug 2007

ist mir alles iNerlei

Yeeeeeeeeeeeeeha 05. Jul 2007

Hehe ja, Glück muss man haben! Ich konnte immerhin mal einen Käufer von $300 auf $1000...

wushu 05. Jul 2007

dito

kendon 05. Jul 2007

und damit sich das lohnt müsste man wieviel für das iphone bekommen? 1500$?

Reiner Zufall 05. Jul 2007

Gegenfrage: Warum gibt man für ein schlichtes Mobiltelefon mehr als 100 Dollar aus? Was...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    •  /