Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Great Battles of Rome - Öde PC-Strategie

Spiel mit The-History-Channel-Lizenz langweilt und enttäuscht

Wenn das Wörtchen "Rome" im Namen steht, bekommen viele PC-Strategen glänzende Augen - der Total-War-Reihe sei dank. The History Channel: Great Battles of Rome hat mit dem erfolgreichen Vorbild allerdings nichts gemein, weder mit den Entwicklern noch der Spielqualität.

Great Battles of Rome (PC, PS2, PSP)
Great Battles of Rome (PC, PS2, PSP)
Der Spartenkanal The History Channel wollte offensichtlich auch endlich mal das Games-Genre als zusätzlichen Promotionkanal nutzen; folgerichtig gibt es in diesem Spiel mit offizieller Lizenz dann auch mehr als 30 Videos des TV-Kanals über das antike Rom, seinen Aufstieg und seine größten Feinde zu sehen. Eben diese Clips sind dann aber auch schon das Bemerkenswerte an dem Titel - sobald von den Zwischensequenzen aufs virtuelle Schlachtfeld geschaltet wird, dürfte angehenden Feldherren die Lust auf eine militärische Karriere vergehen.

Anzeige

Great Battles of Rome
Great Battles of Rome
Ein kurzes Tutorial führt ins Spiel ein, viel zu erklären gibt es allerdings nicht: Great Battles of Rome bemüht sich um leichte Zugänglichkeit, erkauft die aber mit einem eng begrenzten Aktionsradius: Truppen müssen platziert und dann mit simplen Befehlen wie "angreifen" oder "warten" dirigiert werden; meist reicht es aber, ohne große Überlegung den Feind zu überrennen.

Nach erfolgreicher Schlacht dürfen Einheiten aufgewertet und das Heer ausgebaut werden, Spaß macht aber auch das nur begrenzt - zu den limitierten Gameplay-Optionen gesellt sich nämlich auch noch eine Präsentation, die jegliches zeitgemäßes Detail vermissen lässt und mit dem Wort "antiquiert" noch gut bedient ist. Auch zum Preis von 30 Euro darf heutzutage deutlich mehr erwartet werden.

Great Battles of Rome ist bereits im Handel erhältlich und neben der hier getesteten PC-Version auch für PlayStation 2 und PSP verfügbar.

Fazit:
Der große Name und die History-Channel-Lizenz lassen zunächst einiges an Umfang und historischer Akribie vermuten, das eigentliche Spiel ist allerdings eine komplette Enttäuschung - spielerisch nach wenigen Minuten ausgereizt, technisch komplett überholt. Auch für Gelegenheitsspieler mit Geschichtsinteresse gibt es unzählige deutlich empfehlenswertere Titel auf dem Markt.


eye home zur Startseite
Silas 05. Jul 2007

Viel mehr haben sie bei vielen grandiosen Spielen "mitgepublished"... Sie haben unter...

Silas 05. Jul 2007

Sie selbst hält sich ja schon für sehr unfein. Ich denke mit so einem Mangel als...

Skeptiker 05. Jul 2007

Great wird auch als Adjektiv "groß" im allgemeinen Sprachgebrauch fast immer im Sinne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Benutzer0000 | 06:07

  2. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Benutzer0000 | 05:59

  3. Das wird noch (sehr) böse enden...

    Benutzer0000 | 05:57

  4. Re: Asien

    Benutzer0000 | 05:52

  5. Re: Ich glaub es hackt ..

    Benutzer0000 | 05:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel