Abo
  • Services:

Französisches Landwirtschaftsministerium nutzt Linux

Server werden von Windows NT auf Mandriva Corporate Server umgestellt

Das französische Landwirtschafts- und Fischereiministerium stellt seine lokalen Server auf Linux um. Derzeit laufen diese noch mit Windows NT Server.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Rund 400 Server laufen im "Ministère de l'Agriculture et de la Pêche" derzeit mit Windows NT Server. Nun werden sie komplett auf den Corporate Server 4.0 des französischen Linux-Anbieters Mandriva umgestellt. Dies geht einher mit einem Training- und Support-Programm, das auf 18 Monate ausgelegt ist und etwa 200 Angestellte des Ministeriums betreffen wird.

Während keine Gründe für die Umstellung genannt wurden, dürfte zumindest der Auslöser das bereits etwas zurückliegende Support-Ende für Windows NT 4.0 sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-82%) 5,50€
  3. 5,99€
  4. 32,95€

tuxmux 04. Jul 2007

Hier könnt ihr euch den Film auch direckt auf die Festplatte runterladen: http://lix.in...

skythe 04. Jul 2007

owned! lol der war gut!

xxxxxxxxxxxx12 04. Jul 2007

ob rollstuhlfahrer oder weiblicher kohlverschnitt. überwachungswahn und armee gegen das...


Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019)

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /