Abo
  • Services:

iPhone ab 1. November 2007 bei T-Mobile?

Telekom-Tochter hat angeblich den Zuschlag für Deutschland erhalten

Die Telekom-Tochter T-Mobile hat sich angeblich im Kampf gegen Vodafone durchgesetzt und wird das iPhone in Deutschland exklusiv vertreiben, das zumindest will die Rheinische Post erfahren haben.

Artikel veröffentlicht am ,

iPhone
iPhone
Die Rheinische Post berichtet unter Berufung aus Unternehmenskreisen, dass T-Mobile den Zuschlag für den exklusiven deutschlandweiten Verkauf von Apples iPhone erhalten hat. Damit sei T-Mobile in letzter Sekunde zum Zug gekommen, nachdem der britische Vodafone-Konzern wegen seiner größeren Marktmacht in Europa lange als Favorit für alle Verkaufsrechte in Europa gehandelt wurde.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. IcamSystems GmbH, Leipzig

Das Gerät soll ab dem 1. November für rund 450,- Euro und ausschließlich in Verbindung mit einem T-Mobile-Vertrag in den Geschäften angeboten werden. Einen offiziellen Kommentar von T-Mobile gibt es dazu bislang nicht.

Unklar bleibt, wer den Vertrieb in den anderen europäischen Ländern übernehmen wird. Während T-Mobile beispielsweise in Osteuropa stark vertreten ist, dominiert Vodafone den französischen Handy-Markt. Es wird spekuliert, dass Apple in einigen Ländern von der amerikanischen Ein-Partner-Politik abweicht und Vodafone, T-Mobile sowie Carphone Warehouse gemeinsam als Vertriebspartner vorstellt.

Nachtrag vom 3. Juli 2007, 22:50 Uhr:
Das Handelsblatt berichtet derweil unter Berufung auf Unternehmenskreise, über den Vertrieb des iPhones hier zu Lande sei noch nicht entschieden. Apple verhandle noch, auch mit der Telekom.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)

kendon 06. Jul 2007

den apple hype gibts hier in entsprechendem massstab genauso wie in den usa. wendet man...

Abacus 04. Jul 2007

Der Termin ist schon seit ein paar Tagen in meinem Kalender :-) Wenn dann auch nur die...

Abacus 04. Jul 2007

Warum nicht. Bill Gates ist doch einer der Hauptaktionäre von Apple.

gestapoinformant 04. Jul 2007

siehe http://www.handelsblatt.com/news/Unternehmen/IT-Medien/_pv/_p/201197/_t/ft/_b...

venkie 04. Jul 2007

Yup - die von Steve Jobs so großartig klingende Zahl von "8 bis 10 Millionen Geräte bis...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /