Abo
  • Services:

Ganz großes Kino für die PlayStation 3

Quantic Dream soll den nächsten Spiele-Hammer liefern

In Zusammenarbeit mit Quantic Dream, den Entwicklern des Adventures Fahrenheit, will Sony Computer Entertainment einen interaktiven Kinofilm für die PlayStation 3 realisieren. Dabei sollen in puncto Realismus, Interaktivität und der emotionalen Tiefe der Geschichte neue Maßstäbe gesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Quantic-Dream-Gründer David Cage sieht in der neuen Konsolengeneration vor allem die Möglichkeit, fesselndere Inhalte zu schaffen. Das französische Entwicklerstudio verfügt seit Mai 2007 über ein modernes Motion-Capturing-Studio, das bei der Produktion recht hilfreich sein dürfte. Zusammen mit Quantic Dream hofft Michael Denny, Vice President von SCE Worldwide, Spieler stärker emotional anzusprechen als es bisher der Fall war.

Was damit genau gemeint ist, worum sich das Spiel drehen wird und wann es so weit sein wird, wurde noch nicht verraten. Bekannt ist derzeit nur, dass es sich um ein ausschließlich für die PlayStation 3 entwickeltes Spiel handelt und dass mehr dazu im Laufe des Jahres verraten werden soll. Ob schon zum bald startenden E3 Media Summit mehr in Erfahrung zu bringen ist, bleibt abzuwarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Preis wird erst im letzten Bestellschritt angezeigt!)
  2. (u. a. Osram Smart+ ZigBee schaltbare Steckdose 12,99€)
  3. 49,98€

Graf Porno 04. Jul 2007

Ich denke, Sony und Quantic Dream meinen mit Interaktivem Film eher ein Spiel mit...

MarcH 04. Jul 2007

So unterschiedlich sind die Meinungen. Ich habe das spiel diverse male durchgespielt es...

qwertz23 04. Jul 2007

Das war hier auf Golem doch auch schon mal ne Nachricht. Erinnere mich an das Video...

wenigtelefonierer 04. Jul 2007

Letztens gab es auf 3sat ("neues") einen ähnlichen Bericht über ein geplantes Spielfilm...

xxxxxxxxxx12 04. Jul 2007

ganz pasable präsentation, aber leider nur mittelmäßiges spielprinzip.


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /