Grafische Voice-Mail auch für Windows-Smartphones

SimulSays stellt Anrufe als Liste dar

IPhone-Besitzer können sich ihre Nachrichten auf dem Anrufbeantworter grafisch anzeigen lassen. SimulScribe, ein US-amerikanischer Anbieter von Voicemail-zu-Text-Angeboten, bietet diese Funktion nun auch für einen Blackberry Pearl oder Curve sowie für Windows' Mobile-Smarthones an.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Software zeigt laut Anbieter die Zahl der hinterlassenen Nachrichten wie in einem E-Mail-Postfach an, der Nutzer kann durch die Anrufe scrollen wie durch E-Mails und damit die wichtigsten Nachrichten zuerst aufrufen. Wer SimulSays Beta mit einer weiteren Software namens SimulScribe kombiniert, soll die Nachricht sogar lesen können.

Stellenmarkt
  1. DevOps - AWS Engineer (m/w/d)
    Wikando GmbH, Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt am Main, München
  2. IT-Systembetreuer (m/w/d) Sharepoint
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

SimulSays Beta greift auf das Adressbuch des Mobiltelefons zu, so dass es möglich sein soll, denjenigen, der die Nachricht hinterlassen hat, direkt aus der Anwendung heraus anzurufen oder eine SMS bzw. E-Mail zu schicken. Die SimulSays-Beta steht unter SimulSays.com oder unter mobile.SimulSays.com direkt vom Mobiltelefon aus zum kostenlosen Download bereit.

Auch für andere Betriebssysteme wie Linux oder Symbian plant SimulScribe eine entsprechende Software-Version. Wann diese zur Verfügung stehen soll, ist derzeit jedoch noch offen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymaus 04. Jul 2007

Mich wuerde interessieren, ueber welche Schnittstelle das Tool an die Mailbox kommt. Muss...

Plaque-Perry 04. Jul 2007

*kratz* Gut. Bald gibt es dann auch akustische Grafikkarten? Ja?

Sebastian Greiner 03. Jul 2007

Ich finde es genial! Mailboxen sind egal ob man sie bedienen kann oder nicht, einfach...

.Stefan. 03. Jul 2007

http://www.vodafone.de/privat/mms-mailbox-sms-fax-internet/111259_111356.html#tabstart...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /