Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 3.0 nähert sich dem Beta-Stadium

Alpha 6 von Gran Paradiso erschienen

Mit der Alpha 6 von Firefox 3.0 alias Gran Paradiso haben die Mozilla-Entwickler weitere kleine Neuerungen in den Browser integriert. Ende des Monats soll eine erste Beta-Version erscheinen.

Firefox 3.0 Alpha 5
Firefox 3.0 Alpha 5
So bringt die Gran Paradiso Alpha 6 eine neue SQLite-Engine in der Version 3.3.17 mit. Diese wird für den neuen Lesezeichen-Manager Places mitgenutzt. Zudem soll Firefox Cookies nun schneller verarbeiten und es werden seitenspezifische Einstellungen unterstützt, so dass sich beispielsweise die Textgröße nun für jede Seite einzeln festlegen lässt.

Anzeige

Firefox 3.0 Alpha 5
Firefox 3.0 Alpha 5
Neu ist auch der Schließen-Dialog, der Fehler beim Beenden des Browsers nun besser umschiffen soll. Dem Add-Ons-Manager wurde zudem ein Knopf zum Neustarten des Browsers spendiert. Der Download-Manager soll nun auch lange Dateinamen korrekt anzeigen. Darüber hinaus flossen zahlreiche Korrekturen ein, vor allem in den neuen Lesezeichen-Manager Places und die Rendering-Engine Gecko 1.9, die Firefox 3.0 verwenden wird.

Die Alpha 6 von Firefox 3.0 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS X unter mozilla.org zum Download bereit, sie richtet sich aber an Entwickler; Endkunden sollten mit ihren Experimenten noch auf die erste Beta-Version warten, die Ende des Monats erwartet wird.


eye home zur Startseite
Spassverderber 27. Jul 2007

l2p nub

Kennung Eins 05. Jul 2007

Es ist doch bereits seit 2 oder 3 Tagen die a7pre draussen .. ? (zumindest bei mir auf...

timae 03. Jul 2007

ich find firefox ist zur zeit der beste browser und wir setzen den auch in einem...

aaa3232 03. Jul 2007

Mal sehen ob MS mitzieht.

Browserspezialist 03. Jul 2007

gibts hier: http://packages.debian.org/stable/web/iceweasel


document.write("Markus Tressl"); / 03. Jul 2007

Firefox 3 Alpha 6 aka Gran Paradiso -- Beta Ende Juli



Anzeige

Stellenmarkt
  1. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  2. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg
  3. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  4. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 nur 179...
  2. (u. a. 15% auf SSDs, Sony-TVs 15% günstiger, 20% auf Samsung-Monitore, Tablets und Smartphones...
  3. (u. a. Samsung 850 Pro 256 GB 109,90€, Core i7-7700K 299,00€, Ryzen 5 1600X 199,90€, Oculus...

Folgen Sie uns
       


  1. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  2. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  4. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  5. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  6. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  7. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  8. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  9. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  10. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Mit den Zellen von Samsung

    Der Supporter | 16:03

  2. Re: Bewerbung möglich?

    Umaru | 16:02

  3. Re: Sie hat völlig recht!

    Avarion | 16:01

  4. Re: Zinsloser Kredit

    theFiend | 15:59

  5. Re: Ein Sack Reis ist in China umgefallen...

    Der Held vom... | 15:58


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel