Abo
  • Services:
Anzeige

Deutscher Roboter-Vierbeiner als Nachfolger für Aibo?

Möglicher Aibo-Nachfolger der TU Darmstadt mit deutscher und japanischer Technik

Ein von der TU Darmstadt entwickelter und mit japanischer Mechanik realisierter vierbeiniger autonomer Roboter soll im Bereich Forschung und Ausbildung die Nachfolge des seit 2006 nicht mehr produzierten Sony Aibo antreten. Der ebenfalls hundeähnliche Roboter der deutschen Universität ist etwas größer als der Aibo.

Forschungsroboter aus Darmstadt
Forschungsroboter aus Darmstadt
Entwickelt wurde der Roboter-Hund unter der Leitung von Professor Dr. Oskar von Stryk, dem Leiter des Fachgebiets Simulation, Systemoptimierung und Robotik im Fachbereich Informatik der TU Darmstadt. Die Mechanik des voll programmierbaren vierbeinigen Roboters stammt vom Hajime Research Institute, für das äußere Erscheinungsbild zeichnet das deutsche Designstudio Gotha Design verantwortlich.

Anzeige

Als offene und modulare Plattform für die Forschung und universitäre Ausbildung verspricht der noch unbenannte Roboter viele Schnittstellen, Sensoren, Bewegungsmöglichkeiten und soll einfache Erweiterungen der Hard- oder Software ermöglichen. Die Entwicklungszeit betrug sechs Monate.

Der am 29. Juni 2007 erstmals in Darmstadt präsentierte Roboter ist ca. 40 cm lang, 30 cm hoch, 25 cm breit und wiegt 2,5 kg. Er wartet mit 15 programmierbaren Drehgelenksantrieben auf, drei pro Bein und drei im Hals. Die Kamera im Kopf bietet eine Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten bei bis zu 90 Bildern/s. Hirn des Roboters ist ein mit 500 MHz getakteter AMD-Geode-LX800-Prozessor, als Betriebssystem kann zwischen Linux und Windows gewählt werden.

Forschungsroboter aus Darmstadt
Forschungsroboter aus Darmstadt
Zur weiteren Ausstattung zählen LAN und WLAN, ein Speicherkartenslot, zwei USB-Schnittstellen, ein VGA-Anschluss, ein Minidisplay und vier Taster. Für Energie sorgen Lithium-Polymer-Akkus.

Der Fachöffentlichkeit soll der neue Roboter laut TU Darmstadt anlässlich des RoboCup im Juli 2007 in Atlanta/USA vorgestellt werden - dort treten auch zwei Roboterfußball-Teams aus Darmstadt an. Da Sony die Aibo-Produktion einstellte, hatte die RoboCup Federation eine internationale Ausschreibung für eine Nachfolge-Roboterplattform eröffnet. Hier schaffte es das Konzept der TU Darmstadt, zusammen mit drei Mitbewerbern in die Endausscheidung gewählt zu werden.

Wer mehr zum neuen Roboter lesen will, kann laut TU Darmstadt ab 7. Juli 2007 auf die offizielle Website www.thenewrobot.com gehen. Auch ein Name soll bald feststehen.


eye home zur Startseite
Hotohori 03. Jul 2007

Ne, bei Blue Screen läuft er Amok. ;)

GrinderFX 03. Jul 2007

Ja und selbst da scheinen sie jahrzehnte hinterher zu sein,

Blip 02. Jul 2007

Ich nicht umhin, gewisse Parallelen im Design festzustellen: http://en.wikipedia.org/wiki...

nicoledos 02. Jul 2007

zumindest siets aus wie eine billige Fälschung aus china.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Re:Sinn?

    Phantom | 22:12

  2. Re: Überraschend ist, dass es sich nicht [...] um...

    Sinnfrei | 22:08

  3. Und das ist die "organisierte Kriminalität" des BSI?

    Sinnfrei | 22:05

  4. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    xProcyonx | 22:05

  5. Re: Glonn hat es scheinbar überhaupt nicht nötig!

    Faksimile | 22:04


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel