Spieletest: Die Sims Tiergeschichten - Sims extraleicht

Umfang- und spielspaßreduzierter Standalone-Titel

Electronic Arts demonstriert an Die Sims exemplarisch, wie sich aus einer ohnehin schon unglaublich erfolgreichen PC-Spiele-Reihe nahezu unbegrenzt neue Einnahmen generieren lassen: Nach den unzähligen Erweiterungs-Add-Ons und Accessoires-Paketen gibt es jetzt auch noch die "Sims Geschichten" - die bizarrerweise ein Mix aus Hauptspiel und Add-Ons darstellen, aber als Standalone-Titel laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sims Tiergeschichten (Windows-PC)
Die Sims Tiergeschichten (Windows-PC)
Die Sims Tiergeschichten basiert dabei auf dem erfolgreichen Die-Sims-2-Haustiere-Erweiterungspack für Die Sims 2 und ist die zweite Veröffentlichung dieser neuen Spielreihe Die Sims Geschichten. Ziel der Reihe ist es, unter anderem (auf Grund niedriger Hardware-Anforderungen) auch Notebook-Spieler, aber auch Einsteiger, denen die Die Sims bisher zu komplex waren, an die Reihe heranzuführen; angesichts der ohnehin schon vorhandenen Massentauglichkeit der Spielreihe ein nicht unbedingt sofort nachvollziehbares Unterfangen.

Stellenmarkt
  1. Applikationsbetreuer*in CRM-System Vertrieb
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
Detailsuche

Die Sims Tiergeschichten
Die Sims Tiergeschichten
Die möglichst große Einsteigerfreundlichkeit soll dabei durch einen stark reduzierten Spielumfang hergestellt werden - so gibt es hier gerade mal zwei Szenarien, die auszuwählen sind. So darf entweder in die Rolle des weiblichen Sims Alice geschlüpft werden, die gemeinsam mit ihrem Hund Sam eine Hunde-Show gewinnen will, um ihr Haus zu retten; oder aber es wird Stefan gesteuert, der sich um eine verwöhnte und daher alles andere als pflegeleichte Katze kümmern muss.

Da die Haustiere im Mittelpunkt stehen, geht es natürlich vor allem ums Füttern, Pflegen und Dressieren der kleinen Mitbewohner; wer will, bringt ihnen Kunststückchen bei, experimentiert im freien Spielmodus mit den unterschiedlichen Rassen oder erfüllt die sehnlichsten Wünsche der kleinen Pelz- und Flohträger. Nichtsdestotrotz sind die spielerischen Möglichkeiten stark eingeschränkt; wer etwa Die Sims 2 samt Haustier-Add-On besitzt, kann sich diesen Titel nicht nur sparen, sondern auch deutlich mehr Aktionen durchführen.

Die Sims Tiergeschichten ist für Windows-PC bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 40,- Euro.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Fazit:
Sollte es wirklich Personen geben, die schon immer mal Die Sims an ihrem Laptop spielen wollten, bisher aber nicht zugegriffen haben, finden diese jetzt einen Grund, in die Reihe einzusteigen. Wer Die Sims 2 oder gar das Haustier-Add-On bereits besitzt, sollte sich das Geld für diesen lieb- und ideenlosen Aufguss sparen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tiffiny 22. Jan 2009

keine ahnung, bestimmt ist das beides gleich, bloß damit man mehr geld ausgibt, ist sims...

Alternativ... 03. Jul 2007

Was ist eigendlich so schwer daran nachzuvollziehen, dass das Sims Game schon ein wenig...

BMP! 02. Jul 2007

dass da jpeg so stark in die knie geht wage ich zu bezweifeln. außerdem wird golem des...

dsagasg 02. Jul 2007

lol ich wollts gerade schreiben, als ich den artikel gesehen hab



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. Auch ZTE betroffen: USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten
    Auch ZTE betroffen
    USA verbieten Verkauf und Import von Huawei-Geräten

    Neben Geräten von Huawei darf auch ZTE künftig nicht mehr auf dem US-Markt agieren, wie die FCC nun beschlossen hat.

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /