Abo
  • IT-Karriere:

HD-DVD-Unterstützung für unabhängige Filmemacher

Amazon und Microsoft wollen bis zu 1.000 Indie-Filme auf HD-DVD bringen

Bereits auf der CeBIT 2007 hatte das HD-DVD-Lager verkündet, sich stark um die unabhängige Filmszene kümmern zu wollen, um die HD-DVD zum bevorzugten Format für Filmliebhaber zu machen. Nun starten der Online-Versandhändler Amazon und Microsoft das "1000 HD DVD Indies Project", mit dem die HD-DVD-Einstiegshürden gesenkt werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

HD-DVD-Befürworter Microsoft und Amazon wollen im Rahmen der Aktion die Kosten für die Erstellung, genauer gesagt das Authoring und das Setup der HD-DVD-Versionen von bis zu 1.000 Indie-Filmen übernehmen. Die so geförderten Indie-HD-DVDs werden dann über Amazon.com angeboten; erst wenn sie von Kunden bestellt werden, fertigt sie die Amazon-Tochter CustomFlix und versendet sie anschließend.

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. SCHOTT AG, Mainz

Inventarkosten können den Partnern zufolge von unabhängigen Filmschaffenden so vermieden werden. Gleichzeitig kann Amazon sein Angebot ausweiten, ohne schließlich bei zu geringem Interesse auf den Scheiben sitzen zu bleiben. Die HD-DVD wird letztlich interessanter für Filmliebhaber, die im Heimkino nicht nur Hollywood-Streifen in hoher Auflösung sehen wollen.

Die auf Anforderung erstellten HD-DVDs werden laut Microsoft allesamt den VC-1-Codec einsetzen. Unabhängige Filmschaffende, die ihre Produktionen auf HD-DVD anbieten und vom "1000 HD DVD Indies Project" profitieren möchten, können sich unter www.customflix.com/hddvdindies informieren und bewerben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€

Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /