• IT-Karriere:
  • Services:

EMI will DRM-freie Musik über Blogs, MySpace & Co vertreiben

Musikverkauf direkt vom Künstler mit Snocap-MyStores

Die Plattfirma EMI hat als erste der vier Großen einen Vertrag mit Snocap abgeschlossen, um DRM-freie Musik über Blogs und Social-Networking-Seiten zu verkaufen. Die Titel gibt es im MP3-Format mit 320 KBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Kooperation mit Snocap kann EMI seine Musik über die so genannten "Snocap MyStors" vermarkten, kleine Shops, die auf den Websites der Künstler integriert werden.

Stellenmarkt
  1. USG People Germany GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

EMI nutzt die Snocap-MyStores auch auf eigenen Websites, steigt also quasi in einen Direktvertrieb seiner Musik ein. Dabei wird die Musik ohne DRM angeboten, kodiert als MP3 mit 320 KBit/s. Der Preis liegt bei 1,30 US-Dollar pro Titel.

Zum Start steht Musik von 30 Seconds to Mars, The Almost, Ryland Angel, The Bird and The Bee, KORN, Joe Lovano, Dean Martin, MIMs, Relient K, Saosin, TobyMac und Yellowcard zum Vertrieb über Snocap bereit, weitere EMI-Künstler sollen folgen.

Mit der Funktion "Spread the word" können zudem Fans, Blogger und andere die Snocpa-MyStores in das eigene Blog oder Seiten wie MySpace integrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

Raven 03. Jul 2007

Zumindest richtet es sich an Leute, die keine Ahnung haben, sich aber gerne von hohen...

Raven 03. Jul 2007

Jepp. Insbesondere wenn die Tracks eh schon mit wahnwitzigen Datenraten verteilt werden...

Angel 02. Jul 2007

So kann man die Kritik in KoRns Song "Y'All Want A Single" natürlich auch interpretieren...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /