• IT-Karriere:
  • Services:

T-Manager vergleicht Situation bei T-Systems mit 9/11

Skandal im Management der Telekom

Die Geschäftskundensparte der Telekom kommt nicht zur Ruhe. Nachdem der Vorstandschef von T-Systems, Lothar Pauly, vor wenigen Wochen wegen seiner möglichen Verwicklung in die Siemens-Korruptionsaffäre seinen Posten vorzeitig aufgab, gerät nun der verantwortliche Manager für den Großkundenvertrieb durch einen menschenverachtenden Vergleich in Bedrängnis.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Focus berichtet, dass Top-Manager Axel K. (dessen vollständiger Name nicht genannt wurde) seine Führungskräfte mit einem Video vom Terroranschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 motiviert. Der 57-Jährige sagte laut Focus nach dem Einsturz der Zwillingstürme: "Das ist die Lage bei T-Systems." Bei dem Anschlag waren in den USA mehr als 3.000 Menschen ums Leben gekommen.

Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  2. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München

Telekom-Vorstandschef René Obermann zeigte sich entsetzt und extrem verärgert, als er von dem Vorfall erfuhr. Der Telekom-Chef kündigte gegenüber dem Magazin "Sanktionen" gegen K. an, wenn die Darstellung stimme. Welche Sanktionen dies sein werden, wurde nicht bekannt. Focus berichtete, dass schon Maßnahmen gegen den Manager ergriffen wurden.

"Sollte eine unserer Top-Führungskräfte zu einem solch unangemessenen Stilmittel gegriffen haben, werden wir darüber sprechen müssen", sagte Obermann. Solche Vergleiche seien inakzeptabel. "Sie repräsentieren schon gar nicht die Lage der T-Systems."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€

Telesorge 06. Jul 2007

bei T-Systems werden die Führungskräfte (nicht für Alle geltend) grundsätzlich nach...

Telesorge 06. Jul 2007

Du triffst es auf den Punkt... Er hat mal tuchless geredet und da macht man sich...

Telesorge 06. Jul 2007

Für die Unwissenden unter euch: Axel K. ist unter den T-Systems Leuten mit fachlich...

Youssarian 03. Jul 2007

Woran machst Du diese Vermutung fest? Wenn es denn so wäre, wäre es nur ein Zeugnis...

nidi 02. Jul 2007

vgl. http://www.911truth.org, http://911research.wtc7.net, http://stj911.org etc.


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /