Abo
  • Services:
Anzeige

Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5

In diesem Kontext ebenfalls interessant sind die neuen Elemente "header" und "footer", die jeweils den Kopf bzw. Fuß einer Seite beschreiben. Damit könnte ein Browser bzw. ein Nutzer-Agent (User Agent - UA), wie es in der Sprache des W3C heißt, etwa sich wiederholende Informationen optional ausblenden. Dies wäre auch eine große Hilfe für blinde Netzbewohner, die sich nicht ständig den Kopf einer Seite vorlesen lassen bzw. mit einer Braille-Zeile erfassen wollen. So wird eine Webseite ohne bewusstes Zutun des Webdesigners auch gleich ein Stück von Barrieren befreit.

Anzeige

Weitere neue Elemente mit entsprechenden Bedeutungen sind etwa "audio", "video", "meter" und "time". Das "video"-Element wird bereits experimentell von einigen Browsern unterstützt. Einige ältere Elemente wie etwa das "b"-Element, welches früher für "bold" (Fett) stand, bekommen eine neue semantisch inkompatible Bedeutung und bleiben bei der darstellenden Ausführung durchaus kompatibel zu älteren HTML-Versionen. Im Falle des "b"-Elements oder "i"-Elements bedeutet dies, dass die rein optische Auszeichnung in den Hintergrund rückt. "b" wird für stilistisch besonders hervorzuhebende Wörter eingesetzt, ohne eine zusätzliche Wichtigkeit auszudrücken.

Das Wort "Warnung" würde etwa nicht mit dem "b"-Element umschlossen werden, hier ist das "strong"-Element einzusetzen. Das "i"-Element soll nun eine andere Stimmung ausdrücken, während es in älteren HTML-Versionen für die optische Bedeutung kursiv stand. In der Praxis dürfte sich bei der Darstellung also nicht viel ändern. Für beide Elemente gilt jedoch: Diese sind nur als das allerletzte Mittel einzusetzen, wenn kein anderes Element eine passende Bedeutung hat; für Zitate etwa "cite" statt "i" und für Überschriften "h1-6" statt "b".

Neben neu hinzugekommenen Elementen wurden einige ältere Elemente aus dem Standard gestrichen. Darunter finden sich meist Elemente, die schon länger den Status "Decprecated" innehaben, deren Benutzung vom W3C also missbiligt wurde. Teils beliebte Elemente wie "center", "s" bzw. "strike", "u", "tt", "big" und "basefont" verschwinden in HTML 5. Ein eingeschränktes Verbot gibt es für das font-Element, um Schriften zu formatieren, WYSIWYG-Editoren (What you see is what you get) dürfen das Element aus Kompatibilitätsgründen noch benutzen.

 Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5 

eye home zur Startseite
rrfefef 16. Nov 2008

afffffifififififififfig lololololol #affig { color: affiggrün; }

GodsBoss 03. Aug 2007

Danke! Ich wusste bisher, dass der XML-Prolog ihn in den Quirks-Mode schickt, aber das...

XNeo 18. Jul 2007

Dankeschön! Gruß,

blah 12. Jul 2007

Ein unpassender Vergleich. CSS nicht zu verwenden ist eher wie ein Handwerker der sich...

blah 12. Jul 2007

Oh oh... Bei dem was du so schreibst gibt es imo nur eine sinnige Lösung: Einen Break...


Werner der Mundräuber / 20. Jul 2007

Die Zukunft von HTML?

Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 15. Jul 2007

HTML 5 - W3C vs. Browserhersteller

Svens Blog / 10. Jul 2007

Debatte um aktuelle Webtechniken

eventra-blog / 10. Jul 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 4,49€
  2. 10,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  2. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  3. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  4. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  5. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  6. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  7. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  8. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  9. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  10. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: 16-18km am Tag

    Infinity2017 | 12:57

  2. Re: Dann muss aber auch die Drosselung beim...

    Sandeeh | 12:57

  3. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    delphi | 12:55

  4. Re: Dann mal nicht von der Telekom überbauen lassen

    Infinity2017 | 12:53

  5. Re: Erst mal flächendeckend ins Spiel bringen.

    narfomat | 12:48


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel