Abo
  • Services:
Anzeige

Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5

Mindestens ebenso überraschend dürfte die geringe Nutzung von CSS sein, die Holzschlag ausführt. Die Webdesigner, die CSS seit mehr als drei Jahren nutzen, sind eine deutliche Minderheit auf den Konferenzen und auch ein Bewusstsein zur Barrierefreiheit war auf den Konferenzen kaum anzutreffen. Eine Person fragte Holzschlag tatsächlich: "Ist es wirklich möglich, CSS zu nutzen, um Seiten anzulegen?"

Auch wenn diese Zahlen nur beispielhaft sind, es ist nicht unbedingt der Standard, der die Probleme erzeugt. "Wir haben keinen guten Job darin gemacht, Lernwerkzeuge zu entwickeln und den arbeitenden Webdesigner und -entwickler wirklich zu unterstützen, damit dieser besser informiert darüber ist, was er oder sie tun kann", führt Holzschlag dazu aus.

Anzeige

HTML 5 bringt aber gerade neue semantische Beschreibungen mit, mit denen ein Großteil der Webdesigner nichts anfangen wird oder kann. Da wäre etwa das article-Element für die Auszeichnung eines Artikels. In Blogs würde etwa jeder Artikel vom article-Element umgeben werden. Beispielhaft könnte ein Browser automatisch eine Übersicht aller Artikel generieren, da er diese nun erkennen kann. Er nutzt dazu einfach die korrekt ausgezeichneten Überschriften aus jedem Artikel-Block und zeigt diese bei Bedarf als Übersicht an. Auch Suchmaschinen könnten diese Auszeichnung auswerten und entsprechend darauf aufbauen.

In derzeitigem HTML würde dies wohl eher mit dem Code

<div class="article">Artikel</div>

realisiert werden, um den jeweiligen Artikeln auch gleich ein entsprechendes Aussehen mit der Layoutsprache CSS zu verpassen. Wobei die Klasse frei definiert werden kann, statt "article" könnte dort etwa auch "golemartikel" stehen. Browser wie Suchmaschinen können dies kaum auswerten.

Solche "fehlenden" Elemente in HTML sind mit für die so genannte "div-Suppe" verantwortlich, also dem inflationären Gebrauch des Div-Elements aus Mangel oder mangelnder Kenntnis an Alternativen. In dieselbe Richtung stößt im Übrigen auch XHTML 2.0, welches unter dem Mangel an Unterstützung seitens der Browserhersteller leidet. Außerdem gestaltet sich der Umbau von (X)HTML 1.0 zu XHTML 2.0 schwieriger, während ein Dokument in (X)HTML 5 nach nur wenigen Anpassungen erzeugt werden kann.

 Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5 

eye home zur Startseite
rrfefef 16. Nov 2008

afffffifififififififfig lololololol #affig { color: affiggrün; }

GodsBoss 03. Aug 2007

Danke! Ich wusste bisher, dass der XML-Prolog ihn in den Quirks-Mode schickt, aber das...

XNeo 18. Jul 2007

Dankeschön! Gruß,

blah 12. Jul 2007

Ein unpassender Vergleich. CSS nicht zu verwenden ist eher wie ein Handwerker der sich...

blah 12. Jul 2007

Oh oh... Bei dem was du so schreibst gibt es imo nur eine sinnige Lösung: Einen Break...


Werner der Mundräuber / 20. Jul 2007

Die Zukunft von HTML?

Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 15. Jul 2007

HTML 5 - W3C vs. Browserhersteller

Svens Blog / 10. Jul 2007

Debatte um aktuelle Webtechniken

eventra-blog / 10. Jul 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. USU Business Solutions, Bonn
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  2. ab 54,99€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Die Inkarnation von 0815

    KruemelMonster | 17.10. 23:57

  2. Re: 230 Gramm, 1,21cm dick und nur einen 3180er Akku

    tearcatcher | 17.10. 23:52

  3. Re: Macht Sinn

    tearcatcher | 17.10. 23:43

  4. Re: So sieht das Ende aus

    derJimmy | 17.10. 23:38

  5. Re: Wow, das nenne ich mal mit der heißen Nadel...

    BarneyM | 17.10. 23:36


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel