Abo
  • Services:

Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5

Mindestens ebenso überraschend dürfte die geringe Nutzung von CSS sein, die Holzschlag ausführt. Die Webdesigner, die CSS seit mehr als drei Jahren nutzen, sind eine deutliche Minderheit auf den Konferenzen und auch ein Bewusstsein zur Barrierefreiheit war auf den Konferenzen kaum anzutreffen. Eine Person fragte Holzschlag tatsächlich: "Ist es wirklich möglich, CSS zu nutzen, um Seiten anzulegen?"

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Auch wenn diese Zahlen nur beispielhaft sind, es ist nicht unbedingt der Standard, der die Probleme erzeugt. "Wir haben keinen guten Job darin gemacht, Lernwerkzeuge zu entwickeln und den arbeitenden Webdesigner und -entwickler wirklich zu unterstützen, damit dieser besser informiert darüber ist, was er oder sie tun kann", führt Holzschlag dazu aus.

HTML 5 bringt aber gerade neue semantische Beschreibungen mit, mit denen ein Großteil der Webdesigner nichts anfangen wird oder kann. Da wäre etwa das article-Element für die Auszeichnung eines Artikels. In Blogs würde etwa jeder Artikel vom article-Element umgeben werden. Beispielhaft könnte ein Browser automatisch eine Übersicht aller Artikel generieren, da er diese nun erkennen kann. Er nutzt dazu einfach die korrekt ausgezeichneten Überschriften aus jedem Artikel-Block und zeigt diese bei Bedarf als Übersicht an. Auch Suchmaschinen könnten diese Auszeichnung auswerten und entsprechend darauf aufbauen.

In derzeitigem HTML würde dies wohl eher mit dem Code

<div class="article">Artikel</div>

realisiert werden, um den jeweiligen Artikeln auch gleich ein entsprechendes Aussehen mit der Layoutsprache CSS zu verpassen. Wobei die Klasse frei definiert werden kann, statt "article" könnte dort etwa auch "golemartikel" stehen. Browser wie Suchmaschinen können dies kaum auswerten.

Solche "fehlenden" Elemente in HTML sind mit für die so genannte "div-Suppe" verantwortlich, also dem inflationären Gebrauch des Div-Elements aus Mangel oder mangelnder Kenntnis an Alternativen. In dieselbe Richtung stößt im Übrigen auch XHTML 2.0, welches unter dem Mangel an Unterstützung seitens der Browserhersteller leidet. Außerdem gestaltet sich der Umbau von (X)HTML 1.0 zu XHTML 2.0 schwieriger, während ein Dokument in (X)HTML 5 nach nur wenigen Anpassungen erzeugt werden kann.

 Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5Webtechnologien im Umbruch: Der steinige Weg von HTML 5 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

rrfefef 16. Nov 2008

afffffifififififififfig lololololol #affig { color: affiggrün; }

GodsBoss 03. Aug 2007

Danke! Ich wusste bisher, dass der XML-Prolog ihn in den Quirks-Mode schickt, aber das...

XNeo 18. Jul 2007

Dankeschön! Gruß,

blah 12. Jul 2007

Ein unpassender Vergleich. CSS nicht zu verwenden ist eher wie ein Handwerker der sich...

blah 12. Jul 2007

Oh oh... Bei dem was du so schreibst gibt es imo nur eine sinnige Lösung: Einen Break...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /