• IT-Karriere:
  • Services:

Rekord: US-Kunde tauscht Xbox 360 zwölf Mal um

Defektreihe ohne klar erkennbaren Grund

In den USA hat ein Käufer der Xbox 360 seine Konsole inzwischen zwölf Mal umgetauscht. Jedes der Geräte wies nach kurzer Zeit einen Defekt auf und Microsoft zeigte sich kulant und schickte dem Kunden erst runderneuerte Geräte als Ersatz, später auch fabrikneue Konsolen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich wollte sich Justin Lowe, ein Benutzer des Forums des Online-Magazins 1Up, wie ein erfahrender Technikkäufer verhalten. So erstand er seine erste Xbox 360 auch nicht gleich aus der ersten Serie, als die Konsole Ende November 2005 in den USA auf den Markt kam, sondern wartete bis zum Januar 2006. Seine Vorsicht wurde jedoch nicht belohnt, denn schon das erste Gerät gab nach kurzer Zeit den Geist auf und wurde seinen Angaben zufolge von Microsoft schnell ausgetauscht.

Stellenmarkt
  1. ROMA KG, Burgau
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Damit begann eine Serie von Defekten, in deren Folge der Kunde vom berüchtigten "Ring of Death" (die Konsole hängt mit rot leuchtenden LEDs um den Einschaltknopf), über Lesefehler des DVD-Laufwerks bis zu Bränden im Gerät nahezu alles erlebte, was mit einer Spielekonsole schief gehen kann.

Wie Justin Lowe gegenüber 1Up erklärte, wurden seine Konsolen in den ersten sechs Monaten meist sehr schnell ausgetauscht, danach begannen die Support-Mitarbeiter, immer mehr Fragen zu stellen und tippten sogar auf eine mangelhafte Elektroinstallation in seiner Wohnung, weil man sich die zahlreichen Defekte nicht mehr erklären konnte.

Lowe begann dem 1Up-Bericht zufolge, seinen Fall akribisch zu dokumentieren und stellte unter anderem fest, dass ihm Microsoft als Ersatz öfter runderneuerte Konsolen schickte und bestand schließlich auf der Zusendung von Neugeräten, worauf sich Microsoft auch einließ. Doch auch die neuen Konsolen lebten bei ihm nicht lange, keines der Geräte arbeitete mehr als zwei Monate ordnungsgemäß. Derzeit spielt Lowe auf Konsole Nummer 13.

Als der geplagte Kunde begann, seine Erfahrungen in einigen Foren zu veröffentlichen, wollten ihm auch andere Anwender zunächst kaum Glauben schenken. Erst als er einen Mitschnitt eines Support-Anrufs veröffentlichte, in dem der Microsoft-Mitarbeiter aus insgesamt 18 Störungsmeldungen zitierte, galt seine Sammlung von Montagsgeräten als belegt.

Microsoft beteuert stets, dass die Ausfallraten der Xbox 360 im Rahmen von vergleichbaren Geräten liegen. Merkwürdig ist jedoch, dass das Unternehmen die hohen Reparaturkosten in Kauf nimmt und nach unbestätigten Berichten auch neue Kühlkörper in die überholten Konsolen setzt. Während sich das Design der Konsole in der Serienfertigung nicht geändert zu haben scheint, tauchen wie bei Xbox-Scene immer wieder Bilder von Konsolen auf, die nach einer Reparatur mit zusätzlichen Kühlern beim Kunden ankommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  2. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)
  3. 115,99€ (Bestpreis!)
  4. 188,00€

herbert 03. Apr 2009

Ich habe bis dato zb noch gar keinen Ausfall der Konsole erlebt. Muss jedoch auch sagen...

Dr Psycho 03. Jul 2007

Naja, an Spannungsspitzen glaube ich nicht unbedingt. Die habe ich hier aufgrund einer...

cyd 02. Jul 2007

also ich weiss nicht, wenn man sich an gewisse spielregeln hält, dann kommt man auch mit...

huahuahua 01. Jul 2007

Hallo Golem und -Leser, "Na und?!" war sofort mein erster Gedanke, gefolgt von der...

mmumpitz 01. Jul 2007

Na klar, leicht geschrieben. Erstmal: bei wem verlangst Du dein Geld zurück? Der Händler...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

      •  /