Abo
  • Services:
Anzeige

Rekord: US-Kunde tauscht Xbox 360 zwölf Mal um

Defektreihe ohne klar erkennbaren Grund

In den USA hat ein Käufer der Xbox 360 seine Konsole inzwischen zwölf Mal umgetauscht. Jedes der Geräte wies nach kurzer Zeit einen Defekt auf und Microsoft zeigte sich kulant und schickte dem Kunden erst runderneuerte Geräte als Ersatz, später auch fabrikneue Konsolen.

Eigentlich wollte sich Justin Lowe, ein Benutzer des Forums des Online-Magazins 1Up, wie ein erfahrender Technikkäufer verhalten. So erstand er seine erste Xbox 360 auch nicht gleich aus der ersten Serie, als die Konsole Ende November 2005 in den USA auf den Markt kam, sondern wartete bis zum Januar 2006. Seine Vorsicht wurde jedoch nicht belohnt, denn schon das erste Gerät gab nach kurzer Zeit den Geist auf und wurde seinen Angaben zufolge von Microsoft schnell ausgetauscht.

Anzeige

Damit begann eine Serie von Defekten, in deren Folge der Kunde vom berüchtigten "Ring of Death" (die Konsole hängt mit rot leuchtenden LEDs um den Einschaltknopf), über Lesefehler des DVD-Laufwerks bis zu Bränden im Gerät nahezu alles erlebte, was mit einer Spielekonsole schief gehen kann.

Wie Justin Lowe gegenüber 1Up erklärte, wurden seine Konsolen in den ersten sechs Monaten meist sehr schnell ausgetauscht, danach begannen die Support-Mitarbeiter, immer mehr Fragen zu stellen und tippten sogar auf eine mangelhafte Elektroinstallation in seiner Wohnung, weil man sich die zahlreichen Defekte nicht mehr erklären konnte.

Lowe begann dem 1Up-Bericht zufolge, seinen Fall akribisch zu dokumentieren und stellte unter anderem fest, dass ihm Microsoft als Ersatz öfter runderneuerte Konsolen schickte und bestand schließlich auf der Zusendung von Neugeräten, worauf sich Microsoft auch einließ. Doch auch die neuen Konsolen lebten bei ihm nicht lange, keines der Geräte arbeitete mehr als zwei Monate ordnungsgemäß. Derzeit spielt Lowe auf Konsole Nummer 13.

Als der geplagte Kunde begann, seine Erfahrungen in einigen Foren zu veröffentlichen, wollten ihm auch andere Anwender zunächst kaum Glauben schenken. Erst als er einen Mitschnitt eines Support-Anrufs veröffentlichte, in dem der Microsoft-Mitarbeiter aus insgesamt 18 Störungsmeldungen zitierte, galt seine Sammlung von Montagsgeräten als belegt.

Microsoft beteuert stets, dass die Ausfallraten der Xbox 360 im Rahmen von vergleichbaren Geräten liegen. Merkwürdig ist jedoch, dass das Unternehmen die hohen Reparaturkosten in Kauf nimmt und nach unbestätigten Berichten auch neue Kühlkörper in die überholten Konsolen setzt. Während sich das Design der Konsole in der Serienfertigung nicht geändert zu haben scheint, tauchen wie bei Xbox-Scene immer wieder Bilder von Konsolen auf, die nach einer Reparatur mit zusätzlichen Kühlern beim Kunden ankommen.


eye home zur Startseite
herbert 03. Apr 2009

Ich habe bis dato zb noch gar keinen Ausfall der Konsole erlebt. Muss jedoch auch sagen...

Dr Psycho 03. Jul 2007

Naja, an Spannungsspitzen glaube ich nicht unbedingt. Die habe ich hier aufgrund einer...

cyd 02. Jul 2007

also ich weiss nicht, wenn man sich an gewisse spielregeln hält, dann kommt man auch mit...

huahuahua 01. Jul 2007

Hallo Golem und -Leser, "Na und?!" war sofort mein erster Gedanke, gefolgt von der...

mmumpitz 01. Jul 2007

Na klar, leicht geschrieben. Erstmal: bei wem verlangst Du dein Geld zurück? Der Händler...


Grischa / 03. Jul 2007

Noch warten mit dem XBox 360 Kauf



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SOFTSHIP AG, Hamburg
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,49€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 579€
  3. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    ternot | 09:24

  2. Re: Echt schade

    Markus08 | 09:23

  3. Re: Schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit

    Bouncy | 09:22

  4. Re: Habt ihr eine andere Serie gesehen?

    Wurstbrot | 09:21

  5. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    Bouncy | 09:15


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel