Abo
  • Services:

Nachschub für Fans von Supreme Commander

THQs Echtzeitstrategiespiel wird mit "Forged Alliance" um neues Volk erweitert

Für Fans des futuristischen 3D-Echtzeitstrategiespiels Supreme Commander hat THQ nun die erste Erweiterung angekündigt und einige Bildschirmfotos veröffentlicht. Mit "Supreme Commander: Forged Alliance" verspricht THQ ein "mysteriöses neues Volk" und "eine umfangreiche Einzelspielerkampagne".

Artikel veröffentlicht am ,

Supreme Commander: Forged Alliance (Windows-PC)
Supreme Commander: Forged Alliance (Windows-PC)
Forged Alliance wird unter der Leitung von Chris Taylor von Gas Powered Games entwickelt, wie bereits das in Deutschland im Februar 2007 erschienene Hauptspiel Supreme Commander. Die Erweiterung erzählt die Geschichte des Hauptspiels in einem neuen Spielkapitel fort, soll aber auch komplett eigenständig spielbar sein.

Stellenmarkt
  1. ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
  2. L. Stroetmann Großmärkte I GmbH & Co. KG, Münster

Supreme Commander: Forged Alliance (Windows-PC)
Supreme Commander: Forged Alliance (Windows-PC)
"Forged Alliance bietet über 100 neue Einheiten, weitere Karten und ein komplett neues Volk - das Spiel wird geradezu zum Bersten mit neuen Features vollgepackt sein", so Taylor in einer THQ-Mitteilung. Der Chef von Gas Powered Games hofft, mit Forged Alliance einen Schritt weiter auf dem Weg zu sein, neue Standards für Echtzeitstrategietitel zu setzen.

Supreme Commander: Forged Alliance (Windows-PC)
Supreme Commander: Forged Alliance (Windows-PC)
Eine der neuen Besonderheiten soll THQ zufolge der verbesserte und umfangreichere Einsatz von Marine-Einheiten und Flotten sein. Hinzu würden Orbital-gestützte Waffensysteme und neue Spionagetechnologien kommen.

Supreme Commander: Forged Alliance wurde für den November 2007 zum THQ-üblichen Erweiterungspreis von 30,- Euro für Windows-PCs angekündigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Obitus (lat.) 09. Jul 2007

Bug? Wir rekapitulieren: - 8 Spieler - damits Spaß macht Einheiten max. 500, 750 oder...

feierabend 02. Jul 2007

Also nach den Screenshots auf der Seite... TA sah besser aus...

Daemonenjaeger 29. Jun 2007

Wenn die Daemonen einen erledigen, verliert man dann seine Shell? ;-)

Seo 29. Jun 2007

sag an, ist das nur Multiplayer ? So wie ich es eben gesehen habe, steckt die AI noch im...

cremefresser 29. Jun 2007

http://spring.clan-sy.com/ oder gleich http://spring.clan-sy.com/download.php TA in 3D...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /