Abo
  • Services:
Anzeige

Tages-Flatrate fürs Handy ab einem Euro

Unbegrenzt Telefonieren und Simsen für 3 Euro am Tag

Der Verlag Motor Presse Stuttgart (Connect, Auto Motor und Sport etc.) startet am 1. Juli 2007 eine Tages-Flatrate fürs Handy. Mit dem neuen Angebot kann der Verbraucher einen Tag lang unbegrenzt von seinem Handy ins Festnetz oder in alle Mobilfunknetze telefonieren. Außerdem hat er die Möglichkeit, zusätzlich eine SMS-Flat dazuzubuchen. Als Bonus darf der Verbraucher das mobile WAP-Portal der Motorpresse mit Informationen rund ums Auto nutzen. Insgesamt stehen vier Tarife zur Wahl, sie lohnen sich jedoch nur unter bestimmten Bedingungen.

Es gibt vier unterschiedliche Tarife: Für einen Euro pro Tag kann der Kunde unbegrenzt ins Festnetz telefonieren. Gespräche zum Handy werden mit 25 Cent pro Minute, SMS mit 19 Cent pro Stück berechnet. Der Tarif nennt sich TagesFlat L.

Anzeige

Der zweite Tarif, "XL Mobil", deckt für den Pauschalpreis von zwei Euro täglich alle Gespräche ins Fest- und alle Mobilfunknetze ab. Für SMS und MMS muss der Nutzer jedoch extra zahlen: 19 Cent kostet die SMS, 29 Cent die MMS. Will er SMS inklusive, zahlt er ebenfalls zwei Euro und bucht die TagesFlat SMS. Dann hat er Festnetz und Kurznachrichten abgegolten, Anrufe ins Mobilfunknetz werden extra berechnet und schlagen mit 25 Cent pro Minute zu Buche. In der Flatrate "XXL" für drei Euro am Tag sind Anrufe ins Festnetz, in die Mobilfunknetze und sämtliche SMS eingeschlossen.

Kleiner Pferdefuß: Es ist für alle Tarife eine monatliche Grundgebühr in Höhe von fünf Euro zu entrichten. Darin enthalten sind Telefonate im eigenen Netz, also zu anderen "Auto-Mobile-Handys", sowie das Surfen im Auto-Mobile-WAP-Portal. Bis Ende 2007 entfällt diese Monatspauschale.

Wann lohnt sich denn nun dieses Angebot?

Der Tarif XL Mobil zum Beispiel rechnet sich nur, wenn der Nutzer am Tag mehr als 13 Minuten telefoniert. Hätte er einen Prepaid-Vertrag, bei dem er 15 Cent pro Minute bezahlt, wäre bei 13,3 Minuten der Break-even erreicht (200 Cent Tagespauschale geteilt durch 15 Cent Minutenpreis). Allerdings ist hier noch nicht die monatliche Grundgebühr mit eingerechnet. Bei 5 Euro wären das weitere 33 Minuten (500 Cent Monatspauschale geteilt durch 15 Cent Minutenpreis), die der Nutzer abtelefonieren müsste.

Fazit: Für unregelmäßige Vieltelefonier mag der Tarif interessant sein. Wenigtelefonierer und Verbraucher, die regelmäßig ihr Handy nutzen, finden einen geeigneteren Tarif.


eye home zur Startseite
mbirth 01. Jul 2007

Naja, das gilt aber nur, wenn die Verbindung nach jedem Abruf beendet wird. Lässt Du die...

Rechner 30. Jun 2007

Man kann's aber auch anderes sehen. Im Gegensatz zu Base5 ist das ANgebot ein...

tiiim 29. Jun 2007

Gibt's doch, bei T-Mobile. ~30 GG zzgl. 1 Euro/Tag. Wohnst du im Keller oder im Wald...

tiiim 29. Jun 2007

Nur wenn du telefonierst. Bist du 14 Tage im Urlaub zahlst du also 14 Tage keine...

BB 29. Jun 2007

demnächst gibt's noch Stundenflatrates in nur eine Stadt und die Zielgruppe sind Ururgro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  2. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  3. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35

  4. Re: WLAN als Lösung?

    marshell | 24.02. 23:30

  5. Re: "Ohne Smart Funktion" ist für mich ein Kaufgrund

    Kakiss | 24.02. 23:19


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel