Abo
  • Services:

Tages-Flatrate fürs Handy ab einem Euro

Unbegrenzt Telefonieren und Simsen für 3 Euro am Tag

Der Verlag Motor Presse Stuttgart (Connect, Auto Motor und Sport etc.) startet am 1. Juli 2007 eine Tages-Flatrate fürs Handy. Mit dem neuen Angebot kann der Verbraucher einen Tag lang unbegrenzt von seinem Handy ins Festnetz oder in alle Mobilfunknetze telefonieren. Außerdem hat er die Möglichkeit, zusätzlich eine SMS-Flat dazuzubuchen. Als Bonus darf der Verbraucher das mobile WAP-Portal der Motorpresse mit Informationen rund ums Auto nutzen. Insgesamt stehen vier Tarife zur Wahl, sie lohnen sich jedoch nur unter bestimmten Bedingungen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Es gibt vier unterschiedliche Tarife: Für einen Euro pro Tag kann der Kunde unbegrenzt ins Festnetz telefonieren. Gespräche zum Handy werden mit 25 Cent pro Minute, SMS mit 19 Cent pro Stück berechnet. Der Tarif nennt sich TagesFlat L.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Der zweite Tarif, "XL Mobil", deckt für den Pauschalpreis von zwei Euro täglich alle Gespräche ins Fest- und alle Mobilfunknetze ab. Für SMS und MMS muss der Nutzer jedoch extra zahlen: 19 Cent kostet die SMS, 29 Cent die MMS. Will er SMS inklusive, zahlt er ebenfalls zwei Euro und bucht die TagesFlat SMS. Dann hat er Festnetz und Kurznachrichten abgegolten, Anrufe ins Mobilfunknetz werden extra berechnet und schlagen mit 25 Cent pro Minute zu Buche. In der Flatrate "XXL" für drei Euro am Tag sind Anrufe ins Festnetz, in die Mobilfunknetze und sämtliche SMS eingeschlossen.

Kleiner Pferdefuß: Es ist für alle Tarife eine monatliche Grundgebühr in Höhe von fünf Euro zu entrichten. Darin enthalten sind Telefonate im eigenen Netz, also zu anderen "Auto-Mobile-Handys", sowie das Surfen im Auto-Mobile-WAP-Portal. Bis Ende 2007 entfällt diese Monatspauschale.

Wann lohnt sich denn nun dieses Angebot?

Der Tarif XL Mobil zum Beispiel rechnet sich nur, wenn der Nutzer am Tag mehr als 13 Minuten telefoniert. Hätte er einen Prepaid-Vertrag, bei dem er 15 Cent pro Minute bezahlt, wäre bei 13,3 Minuten der Break-even erreicht (200 Cent Tagespauschale geteilt durch 15 Cent Minutenpreis). Allerdings ist hier noch nicht die monatliche Grundgebühr mit eingerechnet. Bei 5 Euro wären das weitere 33 Minuten (500 Cent Monatspauschale geteilt durch 15 Cent Minutenpreis), die der Nutzer abtelefonieren müsste.

Fazit: Für unregelmäßige Vieltelefonier mag der Tarif interessant sein. Wenigtelefonierer und Verbraucher, die regelmäßig ihr Handy nutzen, finden einen geeigneteren Tarif.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

mbirth 01. Jul 2007

Naja, das gilt aber nur, wenn die Verbindung nach jedem Abruf beendet wird. Lässt Du die...

Rechner 30. Jun 2007

Man kann's aber auch anderes sehen. Im Gegensatz zu Base5 ist das ANgebot ein...

tiiim 29. Jun 2007

Gibt's doch, bei T-Mobile. ~30 GG zzgl. 1 Euro/Tag. Wohnst du im Keller oder im Wald...

tiiim 29. Jun 2007

Nur wenn du telefonierst. Bist du 14 Tage im Urlaub zahlst du also 14 Tage keine...

BB 29. Jun 2007

demnächst gibt's noch Stundenflatrates in nur eine Stadt und die Zielgruppe sind Ururgro...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /