Abo
  • Services:

Smartphones per Browser fernsteuern

LogMeIn Rescue Mobile: Schnellzugriffsdienst für den Support mobiler Geräte

Der Fernwartungsdienst LogMeIn erlaubt einen einfachen Zugriff auf Smartphones, um diese aus der Ferne zu steuern. So lassen sich ggf. technische Probleme analysieren oder Nutzern kann im Umgang mit der oft vorhandenen Funktionsvielfalt unter die Arme gegriffen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit "LogMeIn Rescue Mobile" können Techniker aus der Ferne auf ein Smartphone zugreifen und gleichzeitig die Bedienung übernehmen, optional auch die des mit dem Gerät verbundenen PCs. Die Techniker haben nachgebildete Smartphones auf ihren Computerbildschirmen und können Tasten drücken, auf den Bildschirm zugreifen und das Gerät im Browser bedienen, als hätten sie es in der Hand.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster

Fernsteuerung per Browser
Fernsteuerung per Browser
Um auf ein Gerät zugreifen zu können, verweisen die Support-Techniker deren Besitzer auf eine Webseite, von der ein Applet auf das Gerät heruntergeladen wird. Der Anwender bekommt einen Verbindungscode, der vor dem Aufbau der Internetverbindung oder über das Festnetz übermittelt werden kann, um den Zugriff auf den betreffenden Techniker einzuschränken. Der Techniker stellt dann eine Verbindung zum Smartphone her und bekommt damit die volle Kontrolle.

Eine erste Version von LogMeIn Rescue Mobile soll ab Juli 2007 als Preview unter logmeinrescue.com verfügbar sein und Palms Treo 700 w/wx mit Windows Mobile unterstützen. Spätere Versionen von LogMeIn Rescue Mobile sollen auch auf Symbian OS und Blackberry laufen. Zu den Preisen verriet LogMeIn noch nichts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)

JochenS 06. Jul 2007

Liebe Leute, guckt mal über den Tellerrand! Wenn man als Admin 150 Leute betreuen muss...

OliverHaag 29. Jun 2007

Weil ein gscheides Smartphone für sowas SSH oder VNC hat, ein PC genauso ;) Naja, und...


Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /