• IT-Karriere:
  • Services:

Massiver Gewinneinbruch bei Palm

Rekordverkaufszahlen der Treo-Smartphones und sinkender Umsatz bei Palm

Nachdem Palm bereits für das vorherige Quartal einen Rekordabsatz von Treo-Smartphones verbuchen konnte, wurde dieser Wert nun nochmals übertroffen. Im abgelaufenen vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2007 hat das Unternehmen 750.000 Treo-Smartphones verkauft. Für das gesamte Geschäftsjahr hat Palm einen massiven Einbruch beim Nettogewinn zu verzeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vorquartal konnte Palm mit 738.000 verkauften Treo-Smartphones noch einen Umsatz von 410,5 Millionen US-Dollar erzielen. Im vierten Geschäftsquartal hat die Firma zwar mit 750.000 Smartphones mehr Treo-Geräte abgesetzt, erzielte aber nur noch einen Umsatz von 401,3 Millionen US-Dollar. Dies könnte zeigen, dass der jüngst vorgestellte Treo 680 gut läuft, der zu einem geringeren Preis angeboten wird als die vorherigen Treo-Smartphones.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Im Vergleich zum Vorjahr konnte Palm die Menge abgesetzter Smartphones um 43 Prozent erhöhen. Smartphones sind bei Palm mittlerweile für 80 Prozent des Umsatzes verantwortlich und dieser liegt für das zurückliegende Geschäftsquartal bei 344,2 Millionen US-Dollar und ist damit um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Von den verkauften Treo-Smartphones lief die Hälfte mit Windows Mobile und die andere Hälfte mit PalmOS. Der Anteil an verkauften PDAs ging weiter zurück und lag nur noch bei 314.000 Geräten. Palms Nettogewinn lag bei 15,4 Millionen US-Dollar.

Im Geschäftsjahr 2007 hat Palm insgesamt 1,56 Milliarden US-Dollar Umsatz erzielt, was einem Rückgang von 1 Prozent entspricht. Insgesamt wurden mit 2,7 Millionen Treo-Smartphones 34 Prozent mehr Geräte verkauft als im Jahr zuvor. Trotz dieser positiven Zahlen brach der Nettogewinn massiv ein: Vor einem Jahr lag dieser noch bei 336,2 Millionen US-Dollar und beträgt im Geschäftsjahr 2007 nur noch 56,4 Millionen US-Dollar.

Für das erste Geschäftsquartal 2008 erwartet Palm einen geringeren Umsatz in Höhe von 355 bis 365 Millionen US-Dollar. Große Erwartungen setzt die Palm-Führung auf die Markteinführung des Palm Foleo, des PDA-Notebooks als Ergänzung für Smartphones. Bis Ende 2007 sollen neue Treo-Smartphones mit PalmOS und Windows Mobile vorgestellt werden. Offen ist hierbei, ob es sich um das Gandolf-Modell handelt, das schon als Gerücht durch das Internet geistert. Erste Geräte mit einem PalmOS auf Linux-Basis werden für das Jahr 2008 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 8,99€

BSDDaemon 29. Jun 2007

Deswegen entwickeln sie ja eine eigene Lösung um die schlechte Übergangslösung WinMob...

Muhkuh-mich 29. Jun 2007

für den Palm Treo 750???


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /