Abo
  • Services:

Neue Hardware-Appliances von Collax

Vier neue Geräte für verschiedene Collax-Software

Collax hat für seine Linux-Lösungen vier neue Server-Appliances ins Programm genommen. Diese laufen auf Intel-Mainboards und -Prozessoren und sind in verschiedenen Ausstattungen sowie mit verschiedenen Linux-Produkten erhältlich.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das Einsteigermodell "Office Entry" soll vor allem leise laufen, um so im Büro eingesetzt zu werden. Die nächste Stufe "Office Power" ist laut Collax ebenfalls leise und mit einem Intel Core-2-Duo E6320 mit 1,86 GHz sowie 1 GByte Arbeitsspeicher und einer 160 GByte großen Festplatte ausgestattet. Mit dem "Rack One" bietet Collax einen genauso ausgestatteten 1HE-Server, der zusätzlich noch zwei Gigabit-Schnittstellen besitzt. Das große Modell ist dann der "Rack Two", ein 2HE-Server mit 2 GByte RAM sowie zwei 160-GByte-Festplatten im RAID1-Verbund, inklusive Hot-Swap-Unterstützung. Dabei bietet Collax verschiedene Optionen, um Prozessor und Speicher oder andere Hardware durch bessere zu ersetzen.

Erhältlich sind die Hardware-Angebote für den Collax Business Server, das Collax Security Gateway sowie den Collax Open-Xchange Server. Sie sind jeweils vorinstalliert und werden mit einer Server-Version für zehn Clients ausgeliefert. Die Preise für die Server-Appliances hängen dabei von der zu verwendeten Software ab und beginnen so für den Business Server bei 1.184,- Euro und für das Security Gateway bei 1.065,- Euro. Enthalten ist ein Service-Vertrag für 36 Monate.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder, anstatt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /