Abo
  • IT-Karriere:

PS3-Videowiedergabe wird verbessert (Update)

Auch die PS2-Kompatibilität soll besser werden

Im offiziellen PlayStation-Blog ist zu lesen, dass die bald erscheinende Firmware 1.82 der PlayStation 3 beibringt, selbst erstellte H.264-Videos auch dann wiederzugeben, wenn sie im "High Profile" vorliegen. Darüber hinaus seien einige weitere Funktionen angedacht, die möglicherweise in späteren Firmware-Versionen zu finden sein werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entwickler von Microsofts Xbox 360 und von Sony Computer Entertainments PlayStation 3 liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen, was den Funktionsumfang der beiden Spielekonsolen angeht. Wenn es darum geht, Multimedia-Daten wiederzugeben, scheint aber die jüngere PlayStation 3 mit ihrer DLNA/UPnP-Unterstützung vorne zu liegen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Microsoft hingegen hat der Xbox 360 nur einen kastrierten UPnP-Client spendiert, der für die Zusammenarbeit mit dem Windows Media Player 11 oder Windows Media Connect als Audio- und Videolieferanten ausgelegt ist. Darüber hinaus konzentriert sich Microsoft zu stark auf die eigenen Dateiformate und unterstützt den H.264-Standard (MPEG-4 AVC) beispielsweise nur sehr halbherzig.

Um wieder ein Stück voraus zu sein, will Sony nun die H.264-Unterstützung der PlayStation 3 verbessern: Ab der kommenden Firmware 1.82 werden nicht mehr nur mit "Simple Profile" kodierte H.264-Videos, sondern auch solche mit dem qualitativ besseren "High Profile" wiedergegeben.

Unklar ist, ob dann auch das Defizit behoben wird, dass die PS3 bisher keinen Raumklang unterstützt, wenn Videodateien über den Dateibrowser der CrossMediaBar (XMB) wiedergegeben werden. Im PlayStation-Blog zeigt sich PlayStation-Network-Leiter Eric Lempel aber zuversichtlich, dass sich im Bereich Audio noch einiges tun wird - wenn auch nicht unbedingt mit der Firmware 1.82.

Bei der Xbox 360 beschränkt sich Microsoft noch auf das H.264 Simple Profile. Raumklang wird zudem bisher nur bei WMV-Dateien unterstützt.

Weitere Verbesserungen der PlayStation-3-Software sind laut Lempel bereits in Arbeit, konkret nennt er dabei eine bessere PlayStation-2-Kompatibilität.

Nachtrag vom 28. Juni 2007 um 16:10 Uhr:
Mittlerweile ist die Firmware-Version 1.82 bei Sony verfügbar. Damit wird wie versprochen die Wiedergabe von H.264-Videos mit dem "High Profile" unterstützt. Weitere Neuerungen listen die Release Notes nicht auf.

Das Update kann entweder aus dem Internet heruntergeladen und beispielsweise über einen USB-Stick installiert werden oder aber direkt über die Software auf der PlayStation 3, sofern diese an das Internet angeschlossen ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 4,31€
  3. 229,00€

derKlaus 09. Feb 2011

zu alt.....

Müllmann 29. Jun 2007

Ok, 2 Jahre sollte so eine Birne halten, ist allerdings immer noch weniger als ein...

octra 28. Jun 2007

nachdem was mir bekannt ist, kann die xbox 360 seit dem spring update 07 das high profil...

q.wertz 28. Jun 2007

http://de.wikipedia.org/wiki/H264#Profile


Folgen Sie uns
       


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /