Abo
  • Services:

PS3-Videowiedergabe wird verbessert (Update)

Auch die PS2-Kompatibilität soll besser werden

Im offiziellen PlayStation-Blog ist zu lesen, dass die bald erscheinende Firmware 1.82 der PlayStation 3 beibringt, selbst erstellte H.264-Videos auch dann wiederzugeben, wenn sie im "High Profile" vorliegen. Darüber hinaus seien einige weitere Funktionen angedacht, die möglicherweise in späteren Firmware-Versionen zu finden sein werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entwickler von Microsofts Xbox 360 und von Sony Computer Entertainments PlayStation 3 liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen, was den Funktionsumfang der beiden Spielekonsolen angeht. Wenn es darum geht, Multimedia-Daten wiederzugeben, scheint aber die jüngere PlayStation 3 mit ihrer DLNA/UPnP-Unterstützung vorne zu liegen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Microsoft hingegen hat der Xbox 360 nur einen kastrierten UPnP-Client spendiert, der für die Zusammenarbeit mit dem Windows Media Player 11 oder Windows Media Connect als Audio- und Videolieferanten ausgelegt ist. Darüber hinaus konzentriert sich Microsoft zu stark auf die eigenen Dateiformate und unterstützt den H.264-Standard (MPEG-4 AVC) beispielsweise nur sehr halbherzig.

Um wieder ein Stück voraus zu sein, will Sony nun die H.264-Unterstützung der PlayStation 3 verbessern: Ab der kommenden Firmware 1.82 werden nicht mehr nur mit "Simple Profile" kodierte H.264-Videos, sondern auch solche mit dem qualitativ besseren "High Profile" wiedergegeben.

Unklar ist, ob dann auch das Defizit behoben wird, dass die PS3 bisher keinen Raumklang unterstützt, wenn Videodateien über den Dateibrowser der CrossMediaBar (XMB) wiedergegeben werden. Im PlayStation-Blog zeigt sich PlayStation-Network-Leiter Eric Lempel aber zuversichtlich, dass sich im Bereich Audio noch einiges tun wird - wenn auch nicht unbedingt mit der Firmware 1.82.

Bei der Xbox 360 beschränkt sich Microsoft noch auf das H.264 Simple Profile. Raumklang wird zudem bisher nur bei WMV-Dateien unterstützt.

Weitere Verbesserungen der PlayStation-3-Software sind laut Lempel bereits in Arbeit, konkret nennt er dabei eine bessere PlayStation-2-Kompatibilität.

Nachtrag vom 28. Juni 2007 um 16:10 Uhr:
Mittlerweile ist die Firmware-Version 1.82 bei Sony verfügbar. Damit wird wie versprochen die Wiedergabe von H.264-Videos mit dem "High Profile" unterstützt. Weitere Neuerungen listen die Release Notes nicht auf.

Das Update kann entweder aus dem Internet heruntergeladen und beispielsweise über einen USB-Stick installiert werden oder aber direkt über die Software auf der PlayStation 3, sofern diese an das Internet angeschlossen ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ statt 179,90€
  2. 29,00€ inkl. Versand
  3. (-60%) 7,99€
  4. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

derKlaus 09. Feb 2011

zu alt.....

Müllmann 29. Jun 2007

Ok, 2 Jahre sollte so eine Birne halten, ist allerdings immer noch weniger als ein...

octra 28. Jun 2007

nachdem was mir bekannt ist, kann die xbox 360 seit dem spring update 07 das high profil...

q.wertz 28. Jun 2007

http://de.wikipedia.org/wiki/H264#Profile


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /