Abo
  • Services:

Google Desktop für Linux - mit fehlenden Funktionen

Erste Beta-Version liefert noch nicht den Funktionsumfang der Windows-Version

Fast drei Jahre, nachdem Google Desktop damals nur für die Windows-Plattform erschienen ist, hält die Desktopsuche nun erstmals Einzug in die Linux-Welt. Allerdings fehlen der noch im Beta-Stadium befindlichen Linux-Variante noch viele Komfortfunktionen der Windows-Ausführung.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Desktop durchsucht die E-Mail-Postfächer von Thunderbird 1.5 sowie Dokumente aus OpenOffice.org. Ob hierbei ODF unterstützt wird oder auch das ältere OpenOffice.org-Format verstanden wird, hat Google nicht verraten. Ferner werden aufgerufene Webseiten durchforstet und die Software durchsucht Textdateien, PDF-Dokumente, PostScript-Dateien, Man- und Info-Pages, Bilder und Musik.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Gefundene Ergebnisse listet das Tool in einer Webseite, die von Aufbau und Struktur der Websuche von Google ähnelt und Dokumente lassen sich leicht öffnen, ohne die zugehörige Applikation aufrufen zu müssen. Zur bequemeren Suche gibt es eine so genannte Quick Search Box, die erscheint, sobald der Nutzer zweimal die Strg-Taste betätigt. Mit dem Google Desktop lässt sich außerdem die normale Websuche von Google nutzen und es gibt die Möglichkeit, in Gmail- alias Google-Mail-Postfächern zu stöbern. Da der Gmail-Index auf dem PC gespeichert wird, kann Googles E-Mail-Dienst auch ohne Internetverbindung durchsucht werden.

Viele aus der Windows-Version bekannte Funktionen fehlen der Linux-Ausführung von Google Desktop noch. So gibt es noch keine Sidebar und es lassen sich noch keine Google Gadgets einbinden. Diese sonst als Widgets bezeichneten Applikationen sind kleine Programme, die auf dem Desktop des Betriebssystems abgelegt werden können.

Google Desktop 1.0 kann als Beta-Version für Linux derzeit nur über desktop.google.com heruntergeladen werden und steht als RPM- und DEB-Format bereit. Google hat zwar die Verfügbarkeit einer deutschen Version bekannt gegeben, bis Redaktionsschluss fand sich auf desktop.google.de aber noch kein Hinweis dazu. Wann die Final-Version zu erwarten ist, ist nicht bekannt. Auch ist unklar, ob die Linux-Version dann den gleichen Funktionsumfang wie die Windows-Variante bieten wird oder dieser von den Möglichkeiten her weiter hinterherhinkt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

neuer_Mike 29. Jun 2007

Postfächer von KMail werden bei mir problemlos in den Index aufgenommen.

Haplo 28. Jun 2007

Also die Version 3.01, die ich hier verwende, kann sehr wohl auf UNC-Pfade zugreifen.

Halladai 28. Jun 2007

Mir reicht mein Suchprogramm, siehe hier: http://software.twotoasts.de?page=catfish

Luemmel 28. Jun 2007

... ist genauso schön wie "mit fehlenden Funktionen" :)

multi-os user 28. Jun 2007

bücher brauchen auch kein inhaltsverzeichnis, und wenn du auswendig weißt welche serien...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /