Abo
  • IT-Karriere:

Eclipse Europa erscheint am 29. Juni 2007

Gleichzeitige Veröffentlichung von 21 Projekten

Am 29. Juni 2007 veröffentlicht die Eclipse Foundation "Europa" und damit 21 Projekte gleichzeitig. Durch die Zusammenstellung soll die Einrichtung erleichtert werden und die Komponenten sollen garantiert miteinander funktionieren. Die Basis bildet die Eclipse Platform 3.3.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Während "Callisto" im letzten Jahr noch zehn Projekte umfasste, werden mit "Europa" gleich 21 Projekte veröffentlicht. Dies soll über 17 Millionen Codezeilen entsprechen. Mit Europa wird unter anderem eine erste Version des SOA Tools Project erscheinen, mit denen SOA-Entwickler die SCA- und JAX-WS-Standards verwenden und ein BPMN-Modeler-Werkzeug nutzen können. Eine neue Version der Business Intelligence and Reporting Tools (BIRT) unterstützt dynamische Kreuztabellen und den Export im Word- und Excel-Format. Webservices können sich zudem als Datenquelle verhalten.

Stellenmarkt
  1. zero, Bremen
  2. Diehl Metering GmbH, Nürnberg

Das Web Tools Project liefert einen neuen Editor für HTML, JSP und JSF mit und das Java Development Tools Project soll etwa die Navigation innerhalb der Eclipse-IDE erleichtern. Des Weiteren gehört die C/C++-Entwicklungsumgebung CDT zu Europa, mit der die Unterstützung für Embedded-Betriebssysteme wie WindowsCE 5.0 ausgebaut wird.

Eclipse Europa soll ab dem morgigen 29. Juni 2007 unter eclipse.org/europa zum Download bereitstehen. Dabei wird es voraussichtlich wie schon bei Callisto verschiedene vorgefertigte Ausgaben geben und zusätzlich die Möglichkeit, sich eine individuelle Installation zusammenzustellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,00€ + Versand
  2. 334,00€

Daniel Koch 23. Jul 2007

Habe die gleiche Fehlermeldung auf OS X, scheinbar fehlt ihm hier einfach ein Bundle...

Sicaine 28. Jun 2007

Wenn der Server HotDeploy unterstuetzt, macht Eclipse das bei mir stressfrei.

fffffffffffff 28. Jun 2007

Danke für die info


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

      •  /