• IT-Karriere:
  • Services:

Test: AMDs Radeon HD 2600/2400 - R600 endlich sparsamer

Call of Juarez (DirectX-10-Beta)

Diese von AMD gesponserte Beta-Version des DX-10-Patches für den Western-Shooter ist hart umstritten. Die Entwickler von Techland beteuern jedoch, keinerlei AMD-spezifische Optimierungen vorgenommen zu haben und sich nur an Standardfunktionen der Grafikschnittstelle orientiert zu haben.

Stellenmarkt
  1. Autohaus Heisel GmbH, Merzig
  2. Dataport, Hamburg

Auch mit Nvidia-Karten ergeben sich bei diesem Test keine Bildfehler oder fehlende Effekte - sie sind jedoch überproportional langsamer. Wir veröffentlichen die Ergebnisse deshalb unter Vorbehalt. Unbestätigten Angaben zufolge soll vor allem der massive Einsatz von Geometrie-Shadern für den Leistungseinbruch der G80-Karten verantwortlich sein - erst ein vollständig auf DirectX-10 optimierter Titel dürfte hier die Entscheidung bringen.

Leistungsaufnahme

Keine der vier getesteten Karten benötigt eine externe Stromversorgung. Über den PCI-Express-Bus dürfen die Karten laut der Spezifikationen maximal 75 Watt ziehen, was sie nach Angaben der Hersteller nicht annähernd ausreizen sollen. So gibt AMD für den 2600 XT als "typical board power" 45 Watt an, 25 Watt für den 2400 XT. Nvidia gibt ebenfalls 45 Watt für die 8600 GT an. Warum dann der Unterschied zwischen einer mit dem Desktop von Windows XP kaum belasteten 2600 XT und dem 3DMark06 bereits über 50 Watt beträgt, erscheint rätselhaft.

Die Ergebnisse geben die Leistungsaufnahme des gesamten Systems an der Steckdose wieder und wurden dreimal wiederholt. Schwankungen ergaben sich nur im Bereich von 2 bis 3 Watt, so dass ein Mittelwert gebildet werden konnte. Zu bewerten ist also vor allem der Unterschied zwischen einer unbelasteten Grafikkarte und dem Gerät im vollen 3D-Stress.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
 Test: AMDs Radeon HD 2600/2400 - R600 endlich sparsamerTest: AMDs Radeon HD 2600/2400 - R600 endlich sparsamer 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...

kallo 03. Jul 2007

Der nasse Fisch hat sich nicht mehr gemeldet und ist im Arsch vergammelt! Gut so!!!! An...

war10ck 02. Jul 2007

bestimmt, nur wird bis dahin DirectX 15 aktuell sein :-)

war10ck 02. Jul 2007

Nö, mir würden spontan noch 9847698379837 andere Gründe einfallen :) MacOS ist...

Klagemaurer 01. Jul 2007

Weil man da wenigstens nicht die (auch in diesem Artikel wieder erwähnten...

ghghh 30. Jun 2007

Warum werden die KArten dann mit lauter Spielen getestet? Und wozu sollte man sie sonst...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /