Abo
  • Services:

WiiWare - Nintendo öffnet Wii für kleine Entwicklerstudios

Minispiele wird es in Zukunft zum Download über den Wii Shop Channel geben

Nintendo will kleinen bis großen Spieleentwicklern in Zukunft die Chance bieten, über den Wii Shop Channel eigene Wii-Spiele zum Download anzubieten. Microsoft bietet ähnliches bereits für die Xbox 360 und auch Sony Computer Entertainment will kleinere Entwickler für die PlayStation 3 interessieren.

Artikel veröffentlicht am ,

"Unabhängige Entwickler mit kleinem Budget und großen Ideen können damit ihre eigenen Spiele auf den Marktplatz bringen [...]", bewirbt Reggie Fils-Aime, Chef von Nintendo of America, den WiiWare getauften Dienst für Entwickler. Wii-Besitzer könnten sich damit auf neue kreative kleine Spiele freuen, die zum Download angeboten werden und weniger kosten werden als die regulären Wii-Spiele auf DVD.

Bisher sind über den Wii Shop Channel nur Spieleklassiker verschiedener Publisher zum Download zu kaufen, aber keine neuen Spielideen zu finden. Im Wii Shop Channel wird es eine eigene WiiWare-Unterrubrik geben. Die ersten WiiWare-Spiele erwartet Nintendo erst für den Anfang 2008 - zumindest in den USA. Wie die Spieleklassiker sollen auch WiiWare-Spiele mit Wii Points bezahlt werden. Wie viel sie voraussichtlich kosten, gab Nintendo noch nicht an - es wird jedoch verschiedene Preisstufen geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-52%) 13,33€
  2. 19,99€
  3. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  4. 4,99€

olleIcke 27. Sep 2007

keine bange bei mir gehts auch. :] lustiges teil! check ersma deine nase "sssssssssss...

bifi 28. Jun 2007

Was nichts daran ändert, dass man ein weiteres Gerät rumstehen hat...

Winamper 28. Jun 2007

Ja falls das möglich ist würde es fürs erste reichen, vollwertige Spiele würden eben...

NogBob 27. Jun 2007

Es soll ja der Demo Kanal für die Wii in Arbeit sein. technisch ist das in einem...

ccccc 27. Jun 2007

endlich geht mnal was nach, für die wii ist das titelangebot ja quasi nicht existent. und...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /