Abo
  • Services:

Erste Tests: Lob und Tadel für Apples iPhone

Viel Lob für iPhone-Bedienung und das Multitouch-Display

Nachdem die AT&T-Tarife für das iPhone bekannt gegeben wurden, sind erste Tests zum Apple-Handy in den USA erschienen. Darin wird die neuartige Bedienung des iPhone gelobt und das Multitouch-Touchscreen erhält gute Noten im alltäglichen Umgang. Es gab aber auch Kritik an Apples erstem Mobiltelefon.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple iPhone
Apple iPhone
In einem Punkt sind sich die Tests einig: Die grundsätzliche Bedienung des iPhone wird überschwenglich gelobt und soll einfach und zügig von der Hand gehen. Alle wesentlichen Funktionen werden über das Touchscreen gesteuert - auf die Beigabe eines sonst üblichen Stylus für Touchscreen-Geräte wurde hier verzichtet. Der iPhone-Touchscreen wird also immer nur mit den Fingern bedient und darauf bleiben laut Testberichten keine lästigen Fingerabdrücke zurück. Das Display-Glas soll besonders stabil sein, so dass keine Kratzer zurückbleiben können.

Da der Touchscreen gleich mehrere Fingerdrücke gleichzeitig verarbeitet, sind andere Bedienkonzepte möglich, als es mit berührungsempfindlichen Geräten bisher möglich war. Die Multitouch-Technik hilft dabei, durch lange E-Mail-Listen, durch das Adressbuch oder Song-Übersichten zu scrollen. Das Vergrößern von Bildern geschieht mit zwei Fingern und auch die Soft-Tastatur kann mit zwei Fingern bedient werden. Dies erfordert aber wohl einige Übung.

Auch wenn die Eingabe mit der Soft-Tastatur mit Hilfe einer wörterbuchbasierten Wortvervollständigung recht komfortabel sein soll, wird bemängelt, dass keine Tastatur an dem Gerät vorhanden ist. Als äußerst lästig wurde empfunden, dass etwa Zeichen wie Punkt oder Komma nicht auf der Hauptebene der Soft-Tastatur zu finden sind, so dass dafür erst umständlich der Tastaturmodus gewechselt werden muss.

Erste Tests: Lob und Tadel für Apples iPhone 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen

macuser 09. Jul 2007

Also ich habe auch ein E61. Und im Vergleich zur Stylusbedienung meines alten XDA mini...

MM 29. Jun 2007

Ich bin Abonnent von AT&T Cingular. Ich war an IPhone interessiert. Nachdem ich diesen...

Abble 29. Jun 2007

Zum Jamba- Idioten: bei jedem anständigen modernem Handy hat man die Möglichkeit, ob man...

föhn 28. Jun 2007

you made my day ;)

foru 28. Jun 2007

endlich mal einer der aus meiner seele spricht! das teil ist einfach geil, wems nicht...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /