Abo
  • Services:

Erste Tests: Lob und Tadel für Apples iPhone

Apple iPhone
Apple iPhone
Zur Ankündigung des iPhone hatte Apple versprochen, dass an dem Gerät ein normaler 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verfügung steht. Dieses Versprechen ist durch erste Tests wie eine Seifenblase geplatzt: Denn der Anschluss für kabelgebundene Kopfhörer ist proprietär, so dass ein Adapter erforderlich ist, um andere Kopf- oder Ohrhörer an dem iPhone betreiben zu können. Die Bluetooth-Funktion unterstützt kein A2DP, so dass Stereoton nicht drahtlos übermittelt werden kann. Aber auch das Übertragen von Dateien über Bluetooth ist mit dem iPhone nicht möglich.

Video: WSJ-Journalist Walter Mossberg testet das iPhone

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Ein Teil der geäußerten Kritik am iPhone macht deutlich, dass Apple seine Hausaufgaben nicht gemacht hat. So fehlen einfach viele Funktionen, die für ein derart teures Mobiltelefon eine Selbstverständlichkeit darstellen sollte. Hier zeigt sich, dass auch Apple erstmal lernen muss, wenn ein neuer Markt betreten wird. Dennoch beweist Apple mit manchen Entscheidungen auch Mut und setzt auf die Kunst des Weglassens. Apple hatte z.B. beim iPod durchaus ein gutes Gespür dafür, worauf die eigene Klientel verzichten konnte. Bleibt zu hoffen, dass Apple aus der Kritik lernt und entweder ein Update nachreicht oder die Kritikpunkte mit einer neuen Gerätegeneration ausräumt.

Für diesen Artikel wurden die Testberichte des Wall Street Journal, von USA Today, von der New York Times und von Newsweek herangezogen. Nach welchen Kriterien Apple Redaktionen vorab mit iPhone-Testmustern bestückt hat, ist nicht bekannt. Die bisher veröffentlichten Testberichte weisen als Besonderheit aber auf, dass diese nicht von den großen Technik-zentrierten US-Publikationen stammen.

 Erste Tests: Lob und Tadel für Apples iPhone
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

macuser 09. Jul 2007

Also ich habe auch ein E61. Und im Vergleich zur Stylusbedienung meines alten XDA mini...

MM 29. Jun 2007

Ich bin Abonnent von AT&T Cingular. Ich war an IPhone interessiert. Nachdem ich diesen...

Abble 29. Jun 2007

Zum Jamba- Idioten: bei jedem anständigen modernem Handy hat man die Möglichkeit, ob man...

föhn 28. Jun 2007

you made my day ;)

foru 28. Jun 2007

endlich mal einer der aus meiner seele spricht! das teil ist einfach geil, wems nicht...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /