Abo
  • Services:

Windows-Patch für Computer mit Intel-Prozessoren

Systeme mit Windows XP, Vista und Windows Server 2003 betroffen

Für alle aktuellen Windows-Systeme hat Microsoft einen Patch veröffentlicht, der Fehler im Betriebssystem ausbessert, die auf allen Systemen mit Intel-Prozessoren auftreten können. Mit dem Patch soll die Zuverlässigkeit von Windows verbessert werden. Welche Fehler der Patch im Detail korrigiert und wie wichtig eine Einspielung ist, hat Microsoft nicht verraten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Patch für Windows XP, Vista sowie Windows Server 2003 ersetzt die Systemkomponente update.sys, so dass im Anschluss ein Neustart des Systems erforderlich sein kann. Da dieser Patch nicht als sicherheitsrelevant eingestuft wird, erhält man diesen nur nach erfolgreicher Gültigkeitsprüfung der Windows-Lizenz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Dieter_Nuhr 09. Dez 2010

das ist ein CPU microcode update und kein "windows patch"

Silixes 03. Jul 2007

möchte ich darauf hinweisen das auch dieses OS recht gut nutzbar ist... wie zum beispiel...

jean luc 30. Jun 2007

http://www.securityfocus.com/bid/24702/info

freedom... 30. Jun 2007

http://undeadly.org/cgi?action=article&sid=20070630105416 http://marc.info/?l=openbsd...

Tja-so-ist-das 29. Jun 2007

Für ein Update nicht - aber zur Administration unter Linux ...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /