Springer-Verlag kauft sich in Frauenportal ein

Axel Springer erwirbt 41,4 Prozent an auFeminin.com

Der Axel-Springer-Verlag will 41,4 Prozent der Aktien an dem Internetportal auFeminin.com übernehmen. Dies hat der Verlag mit den Gründern des in Paris beheimateten Portals vereinbart, deren Anteile die 41,1 Prozent ausmachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übernahme besteht aus zwei Teilen. Nach dem Erwerb der obigen Aktienanteile will Springer ein Pflichtangebot zu einem Preis von 32 Euro je Aktie für alle noch ausstehenden Aktien von auFeminin.com unterbreiten. Das Unternehmen ist der Vereinbarung nach mit 284 Millionen Euro bewertet.

Stellenmarkt
  1. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

AuFeminin.com wurde 1999 gegründet und gibt an, in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Belgien und der Schweiz die Spitzenposition und in Großbritannien die Nummer 2 unter den Frauenportalen zu sein. Das an der französischen Börse gelistete Unternehmen konnte 2006 seinen Umsatz um 54 Prozent auf 13,4 Millionen Euro steigern. Binnen Jahresfrist stieg das EBIT um 79 Prozent auf 7,3 Millionen Euro. Im Mai 2007 verzeichnete das Unternehmen 14,6 Millionen Besucher auf seinem Angebot. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 50 Vollzeitmitarbeiter.

Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer AG soll die Übernahme ein weiterer Schritt der Digitalisierungs- und Internationalisierungsstrategie des Unternehmens darstellen. Das Angebot passe ausgezeichnet zu den Printaktivitäten im Segment der Frauenmagazine. Dr. Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales der Axel Springer AG, fügte hinzu: "Unter den Zeitschriften sind Frauentitel nahezu in jedem europäischen Land das größte Marktsegment. Auf sie entfällt ein erheblicher Anteil der Werbeausgaben."

AuFeminin.com bietet auf seinen Internetportalen, die für acht Länder angeboten werden, neben einem redaktionellen Angebot zu Trends und Fashion, Beauty, Fitness, Gesundheit und Psychologie auch Community-Angebote. In Frankreich betreibt das Unternehmen neben auFeminin.com ein Teenager-Portal namens Teemix sowie mit Marmiton ein Angebot rund ums Kochen und Backen.

Außerdem ist ein Angebot für das Luxussegment (Joyce) und ein Gesundheits- und Reiseportal bzw. ein Angebot für Kindererziehung im Portfolio. Das Unternehmen hat zudem eine eigene Banner-Managementsoftware entwickelt und vertreibt den SmartAdServer seit 2003.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /