iPhone: Software-Simulation für Webentwickler erschienen

iPhoney erlaubt pixelgenaues Entwickeln von iPhone-gerechten Webanwendungen

Mit einer kleinen Mac-Software bringt Marketcircle ein Werkzeug für Webentwickler auf den Markt, das die 320 x 480 Pixel des iPhone-Bildschirms zeigt. Mit Hilfe von Safari 3 Beta rendert iPhoney den HTML-Code. So sollen Drittanbieter, die von Apple ausschließlich die Möglichkeit eingeräumt bekamen, Webapplikationen für das iPhone zu entwickeln, pixelgenau arbeiten können.

Artikel veröffentlicht am ,

IPhoney ist kostenlos erhältlich und zeigt die Auflösung des iPhones an. In diesem Bereich arbeitet Apples Webbrowser Safari und sorgt für das HTML-Rendering. Die Adresszeile kann ein- und ausgeblendet werden, während die Bookmark-Funktion sowie mehrere Browser-Fenster gleichzeitig noch nicht zu öffnen sind.

Stellenmarkt
  1. IT Security Consultant (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. Business Intelligence Specialist (m/w/d)
    NOVO Interactive GmbH, Rellingen bei Hamburg
Detailsuche

Ein richtiger Simulator des iPhones will die Software gar nicht sein, so bleiben auch sämtliche Handy-Funktionen des Handys außen vor. iPhoney
iPhoney
Auch den Wechsel von der vertikalen in die horizontale Bildschirmansicht, den das iPhone beherrscht, bietet die iPhoney-Oberfläche. Selbst der iPhone-User-Agent wird genutzt, so dass beispielsweise die Wirksamkeit von Redirect-Scripts getestet werden kann. In Version 1.0 ist auch Zoomen und Aufziehen noch nicht möglich.

iPhoney
iPhoney
Das iPhone erscheint zunächst unerwartet groß auf dem Bildschirm. Das liegt an der unterschiedlichen Pixeldichte von Rechner- und iPhone-Display. Während die Rechner-Displays zwischen 72 und 96 dpi aufweisen, sind es beim iPhone 160 Pixel pro Inch.

IPhoney setzt mindestens MacOS X 10.4.7 voraus und ist gerade einmal 500 KByte groß. Der Hersteller plant für die Zukunft, iPhoney als Open-Source-Projekt fortzuführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 und hat sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

daywalker 27. Jun 2007

Wo steht denn, dass MP3s nicht unterstützt werden? Entnimmst Du das der Zeile, dass man...

n0ize 27. Jun 2007

??? xhtml ist nicht weniger komplex und die probleme bei den browsern bleiben die...

stpn 27. Jun 2007

woher wollen die wissen, wie die seiten auf dem iphone gerendert werden? klar, die engine...

chk23 27. Jun 2007

Wo steht bitte in dem Artikel, daß das Tool größer als 320x480 rendert?

Mr.Dildo 27. Jun 2007

Danke werde es ausprobieren. tschüss



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /