Abo
  • Services:
Anzeige

iPhone-Tarife enthüllt

Bestätigt: iTunes-Anmeldung zur Nutzung des iPhone erforderlich

Apple hat bekannt gegeben, mit welchen AT&T-Tarifen das iPhone in den USA ab dem 29. Juni 2007 zu haben sein wird. Mit einer mobilen Internet-Flatrate müssen iPhone-Kunden mit monatlichen Kosten von mindestens 59,99 US-Dollar rechnen. Außerdem wurde nun bestätigt, dass die iPhone-Aktivierung über ein iTunes-Konto abgewickelt wird.

Apple iPhone
Apple iPhone
AT&T-Neukunden müssen zusätzlich zum iPhone-Kaufpreis mindestens 59,99 US-Dollar pro Monat bezahlen, wenn sie in den Besitz des Apple-Handys kommen wollen. Diese Grundgebühr enthält eine mobile Daten-Flatrate für Internetbesuche und deckt alle Anrufe ins US-Mobilfunknetz ab. Darin ist ein Gesprächskontingent von 450 Minuten für Anrufe ins US-Festnetz enthalten, das einer monatlichen Plauderdauer von 7,5 Stunden entspricht.

Anzeige

In diesem Tarif sind zudem abends und am Wochenende 5.000 Gesprächsminuten ins US-Festnetz enthalten, was über 83 Stunden dauernde Telefonate im Monat abdeckt. Zudem umfasst der Tarif 200 Frei-SMS und den grafischen Anrufbeantworter namens Visual Voicemail, der mit dem iPhone gekoppelt ist.

Apple iPhone
Apple iPhone
Das nächstgrößere Paket für monatlich 79,99 US-Dollar umfasst ein Gesprächskontingent von 900 Minuten, um ohne weitere Kosten für 15 Stunden im Monat ins US-Festnetz zu telefonieren. 1.350 solcher Gesprächsminuten bekommt der iPhone-Kunde für eine monatliche Grundgebühr von 99,99 US-Dollar. Die beiden teureren Tarife enthalten zudem abends und am Wochenende unbegrenzt lange Telefongespräche ins US-Festnetz. Bei allen AT&T-Tarifen fällt eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von 36,- US-Dollar an und der Kunde bindet sich für zwei Jahre an AT&T.

Mit der Veröffentlichung der iPhones-Tarife hat sich außerdem die Vermutung bestätigt, dass für den Betrieb des Apple-Handys ein iTunes-Konto erforderlich ist. Denn die Aktivierung des Mobiltelefons wird über iTunes vorgenommen. Dies soll die Wartezeit im Apple- oder AT&T-Shop verkürzen.

Das iPhone von Apple wird ab dem 29. Juni 2007 in den USA nur bei AT&T oder direkt bei Apple zu bekommen sein. Das 4-GByte-Modell kostet mit Vertrag dann 499,- US-Dollar zzgl. Steuern und für 599,- US-Dollar zzgl. Steuern bekommt man die 8-GByte-Variante. Ein Preis ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages wurde nicht genannt.


eye home zur Startseite
Korrumpel 27. Jun 2007

Es interessiert sich kein HACKER/CRAKCER dafür. Du hast meine Aussgae nur nicht kapiert...

Freefly 27. Jun 2007

ist ja nicht zum aushalten! Wie schon erwähnt wurde "Fazit: Viele Funktionen die jedes...

mistake 27. Jun 2007

Douglas Smith 27. Jun 2007

Was soll ich denn dazu sagen? Scheinbar hat es deine voyeuristische Ader ja befriedigt...

Korrekturfaktor 27. Jun 2007

So, jetzt stimmts.


konsumo-Blog / 27. Jun 2007

iPhone: PR-Coup oder Ärgernis?

Das dicke En.de? / 27. Jun 2007

Kopf aus, Licht an: das iPhone!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Daimler AG, Gaggenau
  3. DHL Home Delivery GmbH, Bonn
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 10 Blu-rays für 50€ und Box-Sets, Serien und Anime-Filme reduziert)
  2. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  2. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  3. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  4. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  5. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  6. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  7. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  8. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  9. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert

  10. Merkels NSA-Vernehmung

    Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  1. Re: hmmm

    Prinzeumel | 12:49

  2. Re: Ham se sich bei einem großen deutschen...

    ThorstenMUC | 12:42

  3. Re: Die 30 sek spots...

    TwoPlayer | 12:41

  4. Re: Zerstörung erfolgt mit Hammer

    Kirschkuchen | 12:40

  5. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Rulf | 12:39


  1. 12:11

  2. 11:29

  3. 11:09

  4. 10:47

  5. 18:28

  6. 14:58

  7. 14:16

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel