Abo
  • Services:

BlueGene/P: 884.736 Prozessoren leisten 3 PetaFlops

884.736 Prozessoren sollen 3 PetaFlops leisten

IBM hat mit Blue Gene/P eine neue Generation seines derzeit leistungsfähigsten Supercomputers angekündigt. Blue Gene/P ist für Rechengeschwindigkeiten über ein PetaFlops (eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde) ausgelegt, was der dreifachen Leistung seines Vorgängers entspricht - dem gegenwärtigen Rekordhalter mit der Bestmarke von 367 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Blue-Gene-Linie hat ihren Ursprung in einer IBM-Forschungsinitiative mit dem Ziel, hoch skalierbare und zuverlässige wissenschaftliche Computerplattformen zu entwickeln.

IBM-Forscher Shawn Hall inspiziert einen Blue Gene/P Supercomputer
IBM-Forscher Shawn Hall inspiziert einen Blue Gene/P Supercomputer
Stellenmarkt
  1. Reinisch GmbH, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Einige Forschungseinrichtungen und Universitäten haben Blue Gene/P bereits bestellt. In Deutschland plant das Forschungszentrum Jülich und die Max-Planck-Gesellschaft den Beginn der Installation von Blue Gene/P-Systemen in der zweiten Jahreshälfte 2007. Der in Jülich geplante Supercomputer wird mit 65.000 Prozessoren aber "nur" eine Rechenleistung von 220 TeraFlops erreichen, womit er in der aktuellen Top-500-Liste der schnellsten Supercomputer aber immerhin auf dem zweiten Platz läge.

Dabei arbeiten vier PowerPC-450-Prozessoren mit 850 MHz getaktet, die in einem Blue-Gene/P-Chip integriert sind. Jeder Chip erreicht so eine Rechenleistung von 13,6 Milliarden Operationen pro Sekunde, wobei auf einem Board 32 dieser Chips untergebracht werden. Zudem erreichen sie 450 Milliarden Operationen pro Sekunde. Wiederum 32 dieser Boards passen in ein Rack, das so eine Rechenleistung von 13,9 Billionen Operationen pro Sekunde erreichen soll. Für eine Rechenleistung von 1 PetaFlops bedarf es 294.912 Prozessoren in 72 Racks, bei Maximalausbau soll BlueGene/P mit 884.736 Prozessoren rund 3 PetaFlops erreichen.

Gegenüber seinem Vorgänger kann BlueGene/P nicht nur auf doppelt so viele Prozessoren pro Chip mit 850 statt 700 MHz Takt zugreifen, auch ein neuer SMP-Modus ähnlich dem kommerzieller Cluster soll dem System zu mehr Rechenleistung verhelfen. An der Entwicklung war auch IBMs deutsches Entwicklungszentrum in Böblingen beteiligt. Das Betriebssystem von BlueGene/P basiert auf Linux.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

blah 27. Jun 2007

Bei einer Auflösung von 940x940 könnte man auch Echtzeit-Raytracing verwenden; ein...

nanu 27. Jun 2007

nanu - hat hier noch keiner nach den fps für counterstrike auf dieser maschine gefragt?

Der Schorsch 27. Jun 2007

So jetzt kommt das übliche: Ey, wie schnell kann ma da drauf CS zoggen?? Einen schönen...

my2cents 26. Jun 2007

Selber Dödel!

ikke 26. Jun 2007

Faschisten


Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /