Chart-Reform: Reine Download-Titel kommen in die Charts

Umsatz bestimmt künftig die Charts-Platzierung

Die zunehmende Beliebtheit von Musik-Downloads wirkt sich wieder einmal auf die Single-Charts aus. Ab Ende Juli 2007 können auch Titel den Sprung in die Charts schaffen, die nur als Download zu haben sind. Bisher wurden nur Songs berücksichtigt, die auch auf Tonträgern erhältlich waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dieser "Chart-Reform" will die Musikwirtschaft der wachsenden Bedeutung des Download-Marktes für das Musikgeschäft Rechnung tragen, denn zunehmend nutzen Labels, Künstler und Bands das Internet als Einstieg in den Musikverkauf. Bisher wurden Musik-Downloads nur dann für die Charts berücksichtigt, wenn der Titel auch auf Tonträgern erhältlich war.

Stellenmarkt
  1. IT / Organisation Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Schöler Fördertechnik AG, Rheinfelden
  2. Anwendungsbetreuer Klinische Applikationen (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
Detailsuche

Damit die Download-Titel für die Charts gezählt werden können, müssen sie bei Media Control angemeldet werden. Diese erstellen die Charts im Auftrag der Deutschen Phonoverbände. Starttermin für die Zählung der so genannten "Digital-Only-Releases" ist der 13. Juli 2007. Zu diesem Zeitpunkt werden alle Titel gezählt, die bis zum 6. Juli 2007 von den Labels gemeldet wurden. Erstmals könnten dann reine Online-Veröffentlichungen in den am 23. Juli 2007 erscheinenden Charts zu finden sein.

Parallel zur Aufnahme von Digital-Only-Releases wird das Chart-System für Singles und Alben auf Druck des Bundeskartellamts auf eine wertbasierte Berechnung umgestellt. In Absprache mit dem Kartellamt wurde ein System entwickelt, bei dem sich der Chart-Platz künftig nach dem Umsatz richtet, der mit dem Verkauf eines Produktes erzielt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Karl Ranzeyer 27. Jun 2007

statistisch gesehen hat wahrscheinlich jeder bundesbuerger mittlerweile sogar zwei...

Manex 27. Jun 2007

Also einerseits bringt das natürlich chancen für die lizenzfreien künstler, abe wollt ihr...

habs mir... 27. Jun 2007

Pssst!!! Du kannst doch nicht deine Geschäftsideen im Internet preisgeben ;-) Und wenn...

Skapeter 27. Jun 2007

wer musik kauft weil sie in den Charts oben sind hat sowieso verloren, das was es bringt...

Malte-Kevin... 26. Jun 2007

Download Zeuch, Käse, Kram. Wayne. Kinderkram.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  2. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Open RAN: Telefónica will billige Small Cells für Haltestellen
    Open RAN
    Telefónica will billige Small Cells für Haltestellen

    Telefónica probiert in München als Modell besondere Smalls Cells aus. Mehr als 100 MBit/s wird dabei nicht geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /