Abo
  • Services:

Chart-Reform: Reine Download-Titel kommen in die Charts

Umsatz bestimmt künftig die Charts-Platzierung

Die zunehmende Beliebtheit von Musik-Downloads wirkt sich wieder einmal auf die Single-Charts aus. Ab Ende Juli 2007 können auch Titel den Sprung in die Charts schaffen, die nur als Download zu haben sind. Bisher wurden nur Songs berücksichtigt, die auch auf Tonträgern erhältlich waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dieser "Chart-Reform" will die Musikwirtschaft der wachsenden Bedeutung des Download-Marktes für das Musikgeschäft Rechnung tragen, denn zunehmend nutzen Labels, Künstler und Bands das Internet als Einstieg in den Musikverkauf. Bisher wurden Musik-Downloads nur dann für die Charts berücksichtigt, wenn der Titel auch auf Tonträgern erhältlich war.

Stellenmarkt
  1. Duravit AG, Hornberg
  2. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg an der Murr

Damit die Download-Titel für die Charts gezählt werden können, müssen sie bei Media Control angemeldet werden. Diese erstellen die Charts im Auftrag der Deutschen Phonoverbände. Starttermin für die Zählung der so genannten "Digital-Only-Releases" ist der 13. Juli 2007. Zu diesem Zeitpunkt werden alle Titel gezählt, die bis zum 6. Juli 2007 von den Labels gemeldet wurden. Erstmals könnten dann reine Online-Veröffentlichungen in den am 23. Juli 2007 erscheinenden Charts zu finden sein.

Parallel zur Aufnahme von Digital-Only-Releases wird das Chart-System für Singles und Alben auf Druck des Bundeskartellamts auf eine wertbasierte Berechnung umgestellt. In Absprache mit dem Kartellamt wurde ein System entwickelt, bei dem sich der Chart-Platz künftig nach dem Umsatz richtet, der mit dem Verkauf eines Produktes erzielt wurde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€
  2. (u. a. Zowie LED-Monitor 219,90€)
  3. (u. a. 64-GB-USB-Stick 9,99€, WD My Cloud EX2 Ultra 4 TB NAS 222,99€, SanDisk Extreme Portable...
  4. (u. a. Interstellar, Planet der Affen Survival, Alien Covenant, Deadpool)

Karl Ranzeyer 27. Jun 2007

statistisch gesehen hat wahrscheinlich jeder bundesbuerger mittlerweile sogar zwei...

Manex 27. Jun 2007

Also einerseits bringt das natürlich chancen für die lizenzfreien künstler, abe wollt ihr...

habs mir... 27. Jun 2007

Pssst!!! Du kannst doch nicht deine Geschäftsideen im Internet preisgeben ;-) Und wenn...

Skapeter 27. Jun 2007

wer musik kauft weil sie in den Charts oben sind hat sowieso verloren, das was es bringt...

Malte-Kevin... 26. Jun 2007

Download Zeuch, Käse, Kram. Wayne. Kinderkram.


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /