Abo
  • Services:

Spieletest: Anno 1701 - Komplexe Strategie in der Tasche

Gelungene Spielehandheld-Umsetzung des PC-Topsellers

Strategiespiele auf Spielehandhelds sind eher eine Ausnahmeerscheinung, die komplexen Handlungsmöglichkeiten ließen sich auf den portablen Geräten bisher oft nur unzureichend umsetzen. Mit dem Nintendo DS und seinem Touchscreen ändern sich allerdings die Rahmenbedingungen, was Raum schafft für Portierungen wie Die Siedler oder auch Anno 1701. Letzteres ist seit kurzem im Handel erhältlich - und steht der PC-Version qualitativ kaum nach.

Artikel veröffentlicht am ,

Anno 1701 (Nintendo DS)
Anno 1701 (Nintendo DS)
Anno 1701 für Nintendo DS ist eine komplette Neuentwicklung, bietet aber spielerisch genau das, was die PC-Version auszeichnet: Zunächst muss geeignetes Bauland gefunden, dann der Abbau von Rohstoffen wie Holz und Stein erledigt und auch nach und nach eine erste Infrastruktur geschaffen werden. Erste Gebäude werden errichtet, Bevölkerungsschichten bilden sich heraus und werden besteuert, Straßen sorgen für den Warenfluss zwischen den Häusern und fliegende Händler korrigieren den Mangel oder Überfluss an bestimmten Gütern.

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Herford
  2. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart

Anno 1701 (Nintendo DS)
Anno 1701 (Nintendo DS)
Neben Aufbau und Handel besteht natürlich auch in der Handheld-Version die Möglichkeit, sich militärisch zu betätigen, wie schon am PC werden dem Spieler hier aber viele Freiheiten gegeben; wer nicht gerne in den Krieg zieht und Truppen aufbaut, muss das auch nicht unbedingt. Neben der im Mittelpunkt stehenden Kampagne gibt es übrigens auch einen Endlosmodus sowie die Möglichkeit, zu viert gegeneinander anzutreten.

Anno 1701 (Nintendo DS)
Anno 1701 (Nintendo DS)
Die Bedienung klappt dank intelligenter Nutzung des Touchscreens hervorragend, das Auswählen und Platzieren von Gebäuden geht ebenso gut von der Hand wie der Handel oder etwa das Festlegen eines neuen Steuersatzes für die Aristokraten via Schieberegler. Obwohl Anno 1701 auch auf dem DS ähnlich komplex ist wie am PC, müssen sich Einsteiger keine Sorge machen: Zahlreiche Tipps und Hilfe-Funktionen sorgen dafür, dass der Einstieg ins Spiel eher behutsam vonstatten geht und auch vollkommene Strategie-Neulinge nicht überfordert werden.

Anno 1701 (Nintendo DS)
Anno 1701 (Nintendo DS)
Optisch werden keine Wunderdinge vollbracht, die Grafik ist aber ebenso übersichtlich wie ansehnlich. Die Soundkulisse allerdings hätte etwas mehr Variation gut vertragen können, nach den ersten Spielstunden ist hier schnell Monotonie angesagt.

Anno 1701 für Nintendo DS ist bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 30,- Euro.

Fazit:
Anno 1701 zeigt, wie eine gelungene Portierung aussehen muss: Die spielerischen Vorzüge der PC-Version von Anno 1701 wurden fast ausnahmslos alle beibehalten und um zahlreiche Einstiegshilfen und eine perfekt ans Nintendo DS angepasste Steuerung erweitert - wer komplexe und hervorragend spielbare Echtzeitstrategie für unterwegs sucht, wird hier bestens fündig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

derpilger 29. Jun 2007

So, hab es jetzt seit zwei Tagen und schon länger gespielt: es ist ein TOP game. Ein MUST...

tralala 27. Jun 2007

30-35 im schnitt - zumindest online.

fgfhfgh 27. Jun 2007

zum scrollen könnte exkl. der nunchuk dasein, allerdings stelle ich mir das viele...

fghgh 27. Jun 2007

ich habs schon seit fast zwei wochen, und es war ein super kauf. es ist wirklich toll...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /